Publication type: Book part
Type of review: Editorial review
Title: Leben heißt lernen : Nutzen von informellen Lernprozessen
Authors: Blum, Urs
et. al: No
DOI: 10.1007/978-3-662-62631-3_3
Published in: Weiterbildungsmanagement in der Praxis : Psychologie des Lernens
Editors of the parent work: Blum, Urs
Gabathuler, Jürg
Bajus, Sandra
Pages: 47
Pages to: 63
Issue Date: 2021
Publisher / Ed. Institution: Springer
Publisher / Ed. Institution: Berlin, Heidelberg
ISBN: 978-3-662-62630-6
978-3-662-62631-3
Language: German
Subjects: Informelles Lernen; Lernprozess; Lebenslanges Lernen; Formales Lernen
Subject (DDC): 150: Psychology
Abstract: Lernen wird gemeinhin als das Aneignen von Wissen verstanden. Tatsächlich aber findet der größte Teil des lebenslangen Lernens im Alltag statt. Aus psychologischer Sicht umfasst Lernen den gesamten „Erfahrungsprozess, der zu einer Verhaltensänderung führt“ (Bodenmann et al. 2011). Lernprozesse können demnach in verschiedenen Rahmenbedingungen stattfinden: In einem formalen Training, beim informellen selbstständigen Suchen von Informationen oder im Lernen durch Erfahrungen. Alle diese Lernformen haben Vor- und Nachteile. In diesem Kapitel geht es um die Nutzung der einzelnen Stärken durch eine sinnvolle Kombination der verschiedenen Lernformen.
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/22812
Fulltext version: Published version
License (according to publishing contract): Licence according to publishing contract
Departement: Applied Psychology
Organisational Unit: Institute of Applied Psychology (IAP)
Appears in collections:Publikationen Angewandte Psychologie

Files in This Item:
There are no files associated with this item.


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.