Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: https://doi.org/10.21256/zhaw-22716
Publikationstyp: Beitrag in wissenschaftlicher Zeitschrift
Art der Begutachtung: Peer review (Publikation)
Titel: Das Smartphone-Tagebuch in der Mediennutzungsforschung : ein qualitativer Methodenansatz unter der Lupe
Autor/-in: Koch, Carmen
Klopfenstein Frei, Nadine
Herrmann, Iris
et. al: No
DOI: 10.5771/1615-634X-2021-2-299
10.21256/zhaw-22716
Erschienen in: Medien & Kommunikationswissenschaft
Band(Heft): 69
Heft: 2
Seite(n): 300
Seiten bis: 319
Erscheinungsdatum: 2021
Verlag / Hrsg. Institution: Nomos
ISSN: 1615-634X
Sprache: Deutsch
Schlagwörter: Elektronisches Tagebuch; Rezipientenbefragung
Fachgebiet (DDC): 302.23: Medien
Zusammenfassung: In der vorliegenden Untersuchung wird die Eignung des digitalen Tagebuchs in der Mediennutzungsforschung erörtert. Qualitative Tagebuchstudien haben im Gegensatz zu Befragungen den Vorteil, dass sie sich nicht auf das Gedächtnis der Studienteilnehmenden verlassen müssen und detaillierte Tiefeninformationen liefern. In den hier begleiteten Studien erfassten Studienteilnehmer*innen mittels der Notizsoftware Evernote auf ihrem Smartphone Begegnungen mit Wissenschaftskommunikation bzw. ihre Nachrichtennutzung. Das geschah mehrheitlich über Fotografien, Verlinkungen und Kommentare. Die Einträge wurden in einem nachgelagerten Leitfadengespräch detailliert besprochen. In dieser Begleitstudie zur Methode „digitales Tagebuch“ zeigt sich, dass der Aufwand für die Studienteilnehmenden gering war, sie ihr Medienrepertoire nicht veränderten, aber die Aufgabenstellung ihre Wahrnehmung verschärfte. Es wird argumentiert, dass mit einem gezielten Einsatz der Methode dieser Nachteil aufgefangen werden kann und Forschende im Gegenzug einen detaillierten Einblick zur Einordnung eines Themenfeldes, zu Rezeptionsgründen, Attraktivität und Nutzen der konsumierten Beiträge sowie Emotionen der Rezipient*innen erhalten können.
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/22716
Volltext Version: Publizierte Version
Lizenz (gemäss Verlagsvertrag): CC BY 4.0: Namensnennung 4.0 International
Departement: Angewandte Linguistik
Organisationseinheit: Institut für Angewandte Medienwissenschaft (IAM)
Publiziert im Rahmen des ZHAW-Projekts: Vertiefungsstudie zum "Wissenschaftsbarometer Schweiz"
Schweizer Digital Natives mit Nachrichten erreichen. Eine qualitative Studie
Enthalten in den Sammlungen:Publikationen Angewandte Linguistik

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
2021_Koch-etal_Smartphone-Tagebuch-in-der-Mediennutzungsforschung.pdf776.71 kBAdobe PDFMiniaturbild
Öffnen/Anzeigen
Zur Langanzeige


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt, soweit nicht anderweitig angezeigt.