Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.21256/zhaw-1221
Title: Übergewicht und Adipositas im Kindesalter : Beginnt die Prävention bereits im Mutterleib?
Authors : Schönholzer, Lena Marisa Valeria
Suter, Natascha Elena
Advisors / Reviewers : Oberndörfer, Petra Katrin
Publisher / Ed. Institution : ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Issue Date: 2016
Language : Deutsch / German
Subjects : Pränatale Programmierung; fetale Programmierung; Adipositas; Übergewicht; Risikofaktor
Subject (DDC) : 618: Geburtsmedizin, Hebammenarbeit
Abstract: Hintergrund Übergewicht und Adipositas im Kindesalter sind ein zunehmendes Problem. Häufig treten negative Folgen für das Kind sowie für die Gesamtbevölkerung auf. Die Entstehung von Fettleibigkeit ist nicht ganzheitlich geklärt. Nach dem Konzept der fetalen Programmierung spielen Umwelteinflüsse während der Entwicklung eines Menschenlebens eine bedeutende Rolle. Ziel Intrauterine Risikofaktoren für kindliche Fettleibigkeit sollen aus der Literatur identifiziert werden. Mittels Handlungsempfehlungen für Hebammen, die Beratungsschwerpunkte beinhalten, soll eine frühzeitige Prävention von Fettleibigkeit erreicht werden. Methode Auf fünf Datenbanken wurde anhand definierter „Keywords“ nach relevanter Literatur für die Bachelorthesis gesucht. Unter Einbezug der festgelegten Ein- und Ausschlusskriterien beschränkten sich die Verfasserinnen auf 7 Studien und eine Metaanalyse. Relevante Ergebnisse Mehrere intrauterine Risikofaktoren werden in der Literatur beschrieben. Folgende 4 ausgewählte Faktoren zeigen alle eine positive Korrelation mit Fettleibigkeit im Kindesalter auf: Maternales Übergewicht und Adipositas, exzessive Gewichtszunahme in der Schwangerschaft, Rauchen in der Schwangerschaft sowie erhöhte Blutfettwerte der Mutter. Schlussfolgerung Die Hebamme kann sich bereits früh an der Prävention der Fettleibigkeit beteiligen. Für das Kind wird damit ein möglichst gesunder Start ins Leben angestrebt. Weitere Forschung sowie Präventionsprogramme sind erforderlich.
Departement: Gesundheit
Organisational Unit: Institut für Hebammen
Publication type: Thesis: Bachelor / Bachelor Thesis
DOI : 10.21256/zhaw-1221
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/1217
Appears in Collections:Abschlussarbeiten Hebamme

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Schönholzer_Lena_Suter_Natascha_HB13_BA16.pdf2.33 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.