Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.21256/zhaw-1105
Title: Ausdauertraining bei Morbus Parkinson : Wie beeinflusst ein allgemeines Ausdauertraining die Gehfähigkeit von an Morbus Parkinson erkrankten erwachsenen Personen?
Authors : Kühne, Stefanie
Advisors / Reviewers : Pernici, Daniela
Publisher / Ed. Institution : ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Issue Date: 2016
Language : Deutsch / German
Subjects : Parkinson's desease; Aerobic training; Gait
Subject (DDC) : 615.82: Physiotherapie
Abstract: Einleitung: Morbus Parkinson ist eine häufige neurologische Erkrankung, bei welcher schon in den frühen Stadien der Krankheit, Auffälligkeiten im Gangbild der Betroffenen auftreten. Diese Gangstörungen können die Erkrankten im Alltag behindern und einschränken. In mehrere Quellen ist erwähnt, dass sich die Verbesserung der Ausdauer positiv auf die motorischen Fähigkeiten auswirkt. Ziel: Diese Arbeit untersucht den Effekt von Ausdauertraining bei Morbus Parkinson Betroffenen auf die Gehfähigkeit. Es wird differenziert ob dabei die Gehgeschwindigkeit oder die Gangsicherheit mehr beeinflusst wird. Methode: Als Methode wurde eine Literaturrecherche in medizinischen Datenbanken durchgeführt. Die Studien wurden anhand der festgelegten Ein- und Ausschlusskriterien ausgesucht. Vier Studien wurden dann nach der Vorgaben von PEDro analysiert. Relevante Ergebnisse: Das Ausdauertraining hatte eine Steigerung der Ausdauerleistung und der Gehgeschwindigkeit im 6MWT zur Folge. In allen vier Studien haben die Probanden und Probandinnen klinisch das Gehen verbessert. Jedoch waren die Aussagen darüber, welche Form von Ausdauertraining am Wirkungsvollsten war, sehr unterschiedlich. Schlussfolgerung: Die Analyse der vier Studien hat gezeigt, dass bei Morbus Parkinson durch Ausdauertraining die Ausdauerleistung und die Gehgeschwindigkeit verbessert werden. Die analysierten Studien haben einen leichten Trend zur, aber keine eindeutige Verbesserung der Gangsicherheit gezeigt. Ein regelmässiges Ausdauertraining ist empfehlenswert, weil die Patienten und Patientinnen das Training selbständig durchführen können.
Departement: Gesundheit
Organisational Unit: Institut für Physiotherapie
Publication type: Thesis: Bachelor / Bachelor Thesis
DOI : 10.21256/zhaw-1105
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/1104
Appears in Collections:Abschlussarbeiten Physiotherapie

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Kühne_Stefanie_PT12_PT92.pdf955.48 kBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.