Publikationstyp: Beitrag in wissenschaftlicher Zeitschrift
Art der Begutachtung: Peer review (Publikation)
Titel: Schulbasierte Ergotherapie : Unterstützung für Kinder mit leichten Beeinträchtigungen?
Autor/-in: Schofhauser, Patricia
Gurtner, Beat
Fink Baumann, Renate
Gantschnig, Brigitte E.
DOI: 10.2443/skv-s-2015-54020150303
Erschienen in: Ergoscience
Band(Heft): 10
Heft: 3
Seiten: 108
Seiten bis: 115
Erscheinungsdatum: 2015
Verlag / Hrsg. Institution: Schulz-Kirchner
ISSN: 1861-6348
1861-6356
Sprache: Deutsch
Schlagwörter: Wirksamkeit; Ergotherapie; Kind; Schulbasierte Dienste
Fachgebiet (DDC): 615.8515: Ergotherapie
Zusammenfassung: Einleitung: Aufgrund der vermehrten Integration von Kindern mit besonderem Förderbedarf in der Regelschule, steigt die Nachfrage an medizinisch-therapeutischem Fachpersonal. In anderen Ländern trägt die schulbasierte Ergotherapie bei, die Handlungsfähigkeit dieser Kinder zu stärken. Im deutschsprachigen Europa ist diese Praxis noch wenig vertreten. Das Ziel dieses Literaturreviews war, die Effektivität der schulbasierten Ergotherapie festzuhalten und so eine Argumentationsgrundlage für die Praxis, Lehre, Forschung und Berufspolitik zu schaffen. Methode: Es wurde eine systematisierte Literatursuche in verschiedenen Datenbanken durchgeführt. Die methodologische Qualität der Studien wurde anhand definierter Kriterien kritisch beurteilt und zusammengefasst. Ergebnisse: Die Ergebnisse zeigen, dass die schulbasierte Ergotherapie durch Restaurierung von Körperfunktionen, das Erlernen von Aktivitäten im natürlichen Schulumfeld sowie Umweltanpassungen, bei Kindern mit leichten Beeinträchtigungen in den Bereichen Körperfunktionen, Aktivität und Partizipation wirksam ist. Die Studienergebnisse müssen unter Berücksichtigung der methodologischen Qualität und der Stichprobengrösse, mit Vorsicht betrachtet werden. Schlussfolgerung: Die Resultate zeigen vorläufige und vielversprechende Evidenz der schulbasierten Ergotherapie bei Kindern mit leichten Beeinträchtigungen im Primarschulalter in den Bereichen von Körperfunktionen, Aktivität und Partizipation auf. Weitere Effektstudien sind dringend notwendig, um die Effektivität umfassender beurteilen und verallgemeinern zu können.
Weitere Angaben: Artikel-Nr.: 5-40-2015-03-03
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/4298
Volltext Version: Publizierte Version
Lizenz (gemäss Verlagsvertrag): Lizenz gemäss Verlagsvertrag
Departement: Gesundheit
Organisationseinheit: Institut für Ergotherapie (IER)
Enthalten in den Sammlungen:Publikationen Gesundheit

Dateien zu dieser Ressource:
Es gibt keine Dateien zu dieser Ressource.


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt, soweit nicht anderweitig angezeigt.