Title: Psychodrama-Gruppentherapie mit Kindern : Anregungen für eine praxisorientierte Forschung
Authors : Bindernagel, Daniel
Scherrer, Alexandra
Winzeler, Anna Lea
von Wyl, Agnes
Published in : Zeitschrift für Psychodrama und Soziometrie
Volume(Issue) : 10
Pages : 109
Pages to: 124
Publisher / Ed. Institution : Springer
Issue Date: 2011
License (according to publishing contract) : Licence according to publishing contract
Type of review: Peer review (Publication)
Language : German
Subjects : Psychodrama; Kindergruppentherapie; Outcome; Einzelfallanalyse; Therapiebeziehung
Subject (DDC) : 616.89: Mental disorders, clinical psychology and psychiatry
618.92: Pediatrics
Abstract: Die vorliegende Arbeit zeigt Forschungsansätze in einer ambulanten Kinder- und Jugendpsychiatrischen Versorgung zu Psychodramagruppentherapie mit Kindern und ihren Eltern auf. Ziel ist es, zu einer praxisorientierten Wirksamkeitsforschung und einer systematischen Reflexion von Gruppenprozessen mit Kindern beizutragen. Nach einer einleitenden Darstellung des beforschten Feldes und der praktischen Durchführung der Gruppentherapie wird eine Outcomestudie mit katamnestischer Befragung und eine qualitative E inzelfallstudie mit Blick auf die Beziehungsentwicklung eines einzelnen Kindes in der Gruppe dargestellt. Das Behandlungsmodell dieser psychoanalytisch orientierten Psychodrama Gruppentherapie mit Kindern und ihren Eltern wurde über ein Jahrzehnt an den Kinder- und Jugendpsychiatrischen Diensten St. Gallen, Schweiz entwickelt und praktiziert. Durch eine Kooperation mit dem Departement Psychologie der Zürcher Fachhochschule (ZHAW-P) konnten im Hinblick auf die wechselseitigen Forschungsinteressen Synergien und ein gegenseitiger Profit erzielt werden. In der Outcomestudie wurden die behandelten Kinder und deren E ltern zu drei Zeitpunkten (zu Beginn, bei Abschluss und 1–10 Jahre nach Abschluss) befragt. Die Wirksamkeit der Behandlung wird anhand einer Verbesserung der Lebensqualität nachgewiesen. Die Zufriedenheit der Eltern und der Kinder mit der Behandlung wird gemessen und reflektiert. In der Einzelfallanalyse wird die Beziehung eines ausgewählten Kindes zum Gruppenpsychotherapeuten anhand der Beziehungsachse des OPD-KJ mittels Videorating von 6 ausgewählten (aus insgesamt 40) Therapiesitzungen jeweils aus der Anfangs-, der Mittel- und der Schlussphase analysiert. Die Veränderung von maladaptiven Interaktionsmustern zu adaptiven Mustern innerhalb der therapeutischen Beziehung wird dargestellt.
The presented study demonstrates research approaches in an outpatient unit for child and adolescent psychiatry employing psychodrama group therapy for children and their parents. It is our aim to contribute to an effectiveness research that is guided by practice and a systematic reflection of group processes with children. Following an introductory presentation of the study with follow-up (catamnestic) inquiries and a qualitative single case study focusing on the development of the therapeutic relationship between one particular child of the group and the grouptherapist. The treatment model of this analytic orientated psychodrama group therapy with children and their parents has been developed and practiced in the unit for child and adolescent psychiatry St. Gallen, Switzerland. A cooperation with the Zurich University of Applied Sciences (ZHAW) facilitated synergies for mutual research interests, benefiting both institutions. The catamnestic study collects data from all treated children (n = 42) and their parents at three separate points in time (beginning, completion and 1–10 years after completion). The effectiveness of the treatment is demonstrated by improvement of lifequality. Treatment satisfaction of parents and children is evaluated and reflected. The single case study analyses the therapeutic relationship between the child and the group therapist with the relationship axis of the operationalized psychodynamic diagnostics in childhood and adolescence (OPD-KJ) employing video-rating of 6 selected (from a total of 40) therapy sessions from the beginning, middle and final phase. The transformation of maladaptive patterns of interaction to adaptive patterns within the therapeutic relationship is illustrated.
Departement: Angewandte Psychologie
Organisational Unit: Psychological Institute (PI)
Publication type: Article in scientific Journal
DOI : 10.1007/s11620-011-0120-y
ISSN: 1619-5507
1862-2526
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/3482
Appears in Collections:Publikationen Angewandte Psychologie

Files in This Item:
There are no files associated with this item.


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.