Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.21256/zhaw-23659
Publication type: Bachelor thesis
Title: Laktation ohne Schwangerschaft : Stillen eines Adoptivkindes - Realität oder Traumvorstellung?
Authors: Betschart, Tatjana
Schönholzer, Sarina
Advisors / Reviewers: Roth, Christina
DOI: 10.21256/zhaw-23659
Extent: 69
Issue Date: 2021
Publisher / Ed. Institution: ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Publisher / Ed. Institution: Winterthur
Language: German
Subjects: Adoptive nursing; Study; Adoptive breastfeeding; Breastfeeding; Induced lactation
Subject (DDC): 613.2: Dietetics
Abstract: Hintergrund: Aufgrund der vielen Vorteilen, die Stillen bietet, gilt Stillen weit verbreitet als die beste Ernährung für ein Kind. Schon seit vielen Jahren wird in der Literatur die Möglichkeit, Adoptivkinder zu stillen, beschrieben. Trotzdem gibt es heute nur wenige Fachpersonen, welche davon wissen und die Zahl jener, die darüber aufklären und informieren können, ist noch geringer. Ziel: Das Ziel dieser Arbeit ist es, die Grundlagen der Laktationsinduktion darzustellen. Dies soll Hebammen und weiteren Fachpersonen dabei helfen, Frauen mit Adoptivkindern und Stillwunsch die Möglichkeiten dazu aufzeigen zu können. Methode: Anhand von zwei Metaanalysen wird ein Literaturreview erfasst. Diese Metaanalysen werden mittels eines wissenschaftlichen Suchprozesses gefunden und anschliessend analysiert. Ergebnisse: Teilstillen ohne Schwangerschaft ist möglich. Um als Adoptivmutter die Bildung von Muttermilch anzuregen, gibt es diverse Vorgehensweisen. Über die effizienteste Kombination dieser Vorgehensweisen kann im Rahmen dieser Bachelorarbeit keine Aussage gemacht werden. Klar ist jedoch, dass die Einnahme von Galaktogenen ohne zusätzliche Bruststimulation nicht ausreicht, eine Laktation zu induzieren. Schlussfolgerung: Weitere Forschung ist notwendig, um mehr über diverse Galaktogene zu erfahren sowie Anleitungen zur Laktationsinduktion erstellen zu können. Hebammen und weitere Fachpersonen sollen über die Möglichkeiten zur Laktationsinduktion geschult werden.
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/23659
License (according to publishing contract): CC BY 4.0: Attribution 4.0 International
Departement: School of Health Sciences
Appears in collections:Bachelorarbeiten Hebamme

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Betschart_Tatjana_Schönholzer_Sarina_HB18_BA21_digi.pdf807.18 kBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.