Publication type: Article in scientific journal
Type of review: Peer review (publication)
Title: Prozessökonomie als Verfahrensgrundsatz : gesetzliche Beschleunigungsmittel und praktische Argumentationsfelder
Authors: Wiederkehr, René
Meyer, Christian
Böhme, Anna
et. al: No
Published in: Recht - Zeitschrift für juristische Weiterbildung und Praxis
Page(s): 130
Pages to: 143
Issue Date: 15-Jun-2021
Publisher / Ed. Institution: Stämpfli
ISSN: 0253-9810
2504-1487
Language: German
Subject (DDC): 347: Civil procedure law (CH)
Abstract: Die Prozessökonomie weist eine erhebliche Bedeutung für das öffentliche Verfahrensrecht auf. Prozessökonomische Anliegen kommen im Zusammenhang mit zentralen Aspekten wie den Sachurteilsvoraussetzungen, der Sachverhaltsfeststellung oder den Entscheidarten zum Tragen. Diese Bedeutung findet in den massgebenden Verfahrensordnungen jedoch in der Regel nur fragmentarisch und lückenhaft ihren Niederschlag, sodass sich die Rechtsprechung mit einer recht weitgehenden schöpferischen Lückenfüllung behilft. Dabei würde es grundsätzlich dem Gesetzgeber obliegen, die einzelnen Verfahrensziele gegeneinander abzuwägen und in praktische Konkordanz zu bringen. Entsprechend ist es zentral, die Verfahrensordnungen künftig konsequenter mit Blick auf die massgebenden Verfahrensziele zu konzipieren und die Prozessökonomie als eigenständigen Verfahrensgrundsatz anzuerkennen.
URI: https://recht.recht.ch/de/artikel/01onlinefirst0121abh#top
https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/23148
Fulltext version: Published version
License (according to publishing contract): Licence according to publishing contract
Departement: School of Management and Law
Organisational Unit: Center for Social Law (ZSR)
Center for Public Commercial Law (ZOW)
Appears in collections:Publikationen School of Management and Law

Files in This Item:
There are no files associated with this item.


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.