Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.21256/zhaw-18335
Title: «Preparing for fitting back in» : die Schulrückkehr von Kindern und Jugendlichen nach einem Schädelhirntrauma mithilfe von ergotherapeutischen Massnahmen erleichtern
Authors : Huber, Carla
Jäger, Fiona
Advisors / Reviewers : Kocher Stalder, Cornelia
Extent : 110
Publisher / Ed. Institution : ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Publisher / Ed. Institution: Winterthur
Issue Date: 2019
License (according to publishing contract) : Not specified
Language : German
Subjects : Traumatic brain injury (TBI); Occupational therapy; Intervention; School-reintegration
Subject (DDC) : 615.8515: Occupational therapy
617: Surgery
Abstract: Kinder und Jugendliche, welche ein Schädelhirntrauma erlitten haben, brauchen häufig professionelle Unterstützung für eine erfolgreiche Wiedereingliederung in die Regelschule. Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten als Handlungsspezialistinnen und -spezialisten könnten diesen Prozess durch ihr fachliches Wissen kompetent unterstützen. In dieser Arbeit wird aufgezeigt, welche vorbereitenden Massnahmen zur schulischen Wiedereingliederung für Kinder und Jugendliche nach einem Schädelhirntrauma von Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten durchgeführt werden können. Anhand eigens definierten Keywords sowie Ein- und Ausschlusskriterien wurde eine systematische Datenbankrecherche durchgeführt. Die daraus resultierenden 4 Studien wurden kritisch gewürdigt, die Ergebnisse zusammengefasst, diskutiert und ein Praxistransfer wurde hergestellt. Die Vorbereitung der schulischen Wiedereingliederung ist sehr vielschichtig. Es bedarf neben der Vorbereitung der betroffenen Kinder oder Jugendlichen auch die Schulung der Lehrpersonen und deren Peers. Kommunikation zwischen den einzelnen Parteien ist beim Wiedereingliederungsprozess unabdingbar. Je besser sich das ganze Umfeld den Folgen des Schädelhirntraumas bewusst ist, desto erfolgreicher kann die Schulwiedereingliederunggestaltet werden. Es wäre gut, wenn die Ergotherapie als medizinische Fachperson in der Regelschule arbeiten würde.
Departement: Health Professions
Publication type: Bachelor thesis
DOI : 10.21256/zhaw-18335
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/18335
Appears in Collections:Bachelorarbeiten Ergotherapie

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Huber_Carla_Jäger_Fiona_ER16_BA.pdf1.58 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.