Publikationstyp: Beitrag in wissenschaftlicher Zeitschrift
Art der Begutachtung: Peer review (Publikation)
Titel: Casebooks : Typologie und didaktische Konzeption
Autor/-in: Sieber, Philipp
DOI: 10.5771/2196-7261-2018-1-42
Erschienen in: Zeitschrift für Didaktik der Rechtswissenschaft
Band(Heft): 5
Heft: 1
Seiten: 42
Seiten bis: 60
Erscheinungsdatum: 2018
Verlag / Hrsg. Institution: Nomos
ISSN: 2196-7261
Sprache: Deutsch
Fachgebiet (DDC): 340: Recht
Zusammenfassung: Casebooks, d.h. juristische Lehrmittel, die Gerichtsentscheide ins Zentrum stellen, prägen US-amerikanische Law Schools. An juristischen Fakultäten im deutschsprachigen Raum sind Casebooks dagegen ein Randphänomen, allerdings mit zunehmender Bedeutung. Der vorliegende Beitrag entwickelt eine Typologie, die die Rolle von Casebooks in sechs verschiedenen Lehr-Lern-Modellen aufzeigt, jeweils mit Beispielen von Casebooks versehen, die auf dem Lehrmittelmarkt erhältlich sind. Zudem untersucht dieser Beitrag, wie Casebooks didaktisch konzipiert sein müssen, um einen erfolgreichen Erwerb von Strukturwissen zu ermöglichen. Dabei zeigt sich, dass die Gerichtsentscheide in einem Casebook einem didaktischen Framing unterzogen werden sollten – und nicht einer didaktischen Reduktion, wie dies bei Lehrbüchern und Fallsammlungen üblich ist.
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/16735
Volltext Version: Publizierte Version
Lizenz (gemäss Verlagsvertrag): Lizenz gemäss Verlagsvertrag
Departement: School of Management and Law
Enthalten in den Sammlungen:Publikationen School of Management and Law

Dateien zu dieser Ressource:
Es gibt keine Dateien zu dieser Ressource.


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt, soweit nicht anderweitig angezeigt.