Title: Optimierte Produktkommunikation als effizientes Marketinginstrument mit Hilfe von Usability-Testing und Eyetracking
Authors : Badras, Catherine
Conference details: EUKO 2009, 9. Internationale EUKO-Konferenz, Winterthur, Schweiz, 28. August 2009
Issue Date: 2009
License (according to publishing contract) : Licence according to publishing contract
Type of review: Peer review (Abstract)
Language : German
Subjects : Eyetracking; Bedienungsanleitung; Produktkommunikation; Usability-Test
Subject (DDC) : 808.0666: Technical Communication
Abstract: Die Produktkommunikation als Teilmenge der Unternehmenskommunikation erfüllt in verschiedenen Phasen des Produktlebenszyklus unterschiedliche Aufgaben, u. a. kann sie auch als Marketinginstrument eingesetzt werden. In der Nachkaufphase tritt sie vor allem in Form von Anleitungen, Mensch-Maschine-Schnittstellen sowie produktbezogenen Webanwendungen in Erscheinung. In dieser Phase entwickeln die Kunden ein bestimmtes Mass an Zufriedenheit, welches ihr nachfolgendes Verhalten in Bezug auf das Produkt sowie den Hersteller beeinflussen kann. Produktkommunikation, die als Marketinginstrument eingesetzt werden soll, muss mehrere Funktionen erfüllen, sie soll beispielsweise zur Reduktion kognitiver Dissonanzen sowie zur Vertiefung und Verlängerung der Produktnutzung beitragen oder als Massnahme im Recovery Management dienen. Die Evaluation der Produktkommunikation ist ein erster Schritt zur Optimierung. Methoden wie Usability-Testing und Eyetracking lassen auch die Sicht des Kunden im Evaluationsprozess einfliessen. Der Fokus dieser Methoden liegt auf der Gebrauchstauglichkeit, gemäss ISO 9241 Teil 11/110 also dem Ausmass, in dem ein Produkt (auch die Produktkommunikation wird z. T. als Bestandteil des Produktes angesehen) durch bestimmte Benutzer in einem Nutzungskontext genutzt werden kann, um bestimmte Ziele effektiv, effizient und zufriedenstellend zu erreichen. In einem Usability-Test werden Testpersonen gebeten, eine Aufgabe anhand des zu testenden Produkts zu lösen. Neben diesen objektiven Daten erfasst eine Post-Test-Befragung die subjektiven Eindrücke der Testpersonen zum Produkt und zum Testverlauf. Mit der Eyetracking-Methode kann die Blickbewegung einer Testperson erfasst und aufgezeichnet werden. Als eine den Usability-Test begleitende Massnahme kann das Eyetracking als wertvolles Instrument zur Problemerkennung bzw. -interpretation eingesetzt werden. Im Beitrag wird die Relevanz dieser Evaluationsmethoden für die Produktkommunikation aufgezeigt und das jeweilige Vorgehen anhand von Beispielen aus der Praxis des Usability-Labors illustriert.
Departement: Applied Linguistics
Organisational Unit: Institute of Translation and Interpreting (IUED)
Publication type: Conference Paper
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/15888
Appears in Collections:Publikationen Angewandte Linguistik

Files in This Item:
There are no files associated with this item.


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.