Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.21256/zhaw-158
Publication type: Working paper – expertise – study
Title: Die zukünftige Entwicklung von Personal-, Informations- und Trainingsmanagement (Teil 2). : Von Trends in HR, PE, Lerntechnologien – und dem Umgang mit dem Unvorhersagbaren.
Authors: König, Andreas
Bruns, Beate
DOI: 10.21256/zhaw-158
Extent: 73
Issue Date: 2009
Publisher / Ed. Institution: ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Publisher / Ed. Institution: Winterthur
ISBN: 978-3-905745-26-9
Language: German
Subjects: Human Ressource Management; Zukunftsforschung; Neue Medien
Subject (DDC): 650: Management
Abstract: Wohin geht die Reise für das Bildungs-, Informations- und Personalmanagement sowie die Personalentwicklung? Was dürfen Anbieter von Lösungen für das Bildungs- und Kompetenzmanagement im nationalen und internationalen Marktgeschehen erwarten? Kurz: Wie sieht die Zukunft aus für Personal-, Informations- und Trainingsmanagement im nationalen und internationalen Marktgeschehen? Neue Technologien und Tools bieten neue Optionen, die in der Praxis erprobt und verbessert werden. Es liegt nahe, bereits in einer frühen Phase technologischer Neuerungen bisherige Konzepte anzupassen und neue Konzepte zu entwickeln, um die Veränderungsprozesse besser zu gestalten und zu begleiten. Unsere Eingangsfragen lassen sich also aus unternehmerischer Sicht zu präzisieren: -Welche technischen Innovationen sind absehbar? -Welche davon sind wirklich relevant für Lernen, Trainieren, Personalentwicklung, Informationsmanagement und Kooperation? -Mit welchen Trends müssen und können wir heute schon rechnen?
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/158
Departement: School of Management and Law
Organisational Unit: Center for Innovative Teaching and Learning (ZID)
Appears in Collections:Didaktik

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
536253573.pdf823.05 kBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.