Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.21256/zhaw-1103
Title: Auswirkung von Sport auf die Harninkontinenz bei jungen Athletinnen : Teilprojekt des Forschungsprojekts „pelvisuisse-Toilette“
Authors : Arnold, Jennifer
Advisors / Reviewers : Köhler, Barbara
Publisher / Ed. Institution : ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Issue Date: 2016
Language : Deutsch / German
Subject (DDC) : 615.82: Physiotherapie
Abstract: Die Schweizerische Gesellschaft für Blasenschwäche schätzt, dass weltweit über 200 Millionen Menschen an ungewolltem Urinverlust leiden. Da sich viele Patienten ihrer Krankheit wegen schämen, wird von einer massiv höheren Dunkelziffer ausgegangen. Aus der Angst die Toilette nicht rechtzeitig erreichen zu können, erfolgen sozial isolierte Lebensformen. Die Bachelorarbeit nähert sich dem Thema Harninkontinenz sowohl aus einer theoretischen wie auch praktischen Perspektive. In theoretischen Teil untersuchten Petra Egli und Jennifer Arnold eine je spezifische Gruppe von Betroffenen. Vorliegend wird dargestellt, wie sich Sport auf die Harninkontinenz junger Athletinnen auswirken kann. Die Aufarbeitung wissenschaftlicher Studien dazu legt nahe, dass Sport mit hoher intraabdominaler Druckerzeugung die Harnkontinenz negativ beeinflussen kann. Spezifisches Beckenbodentraining stellt jedoch eine mögliche Form der Kompensation von Harninkontinenz bei Athletinnen dar, obwohl signifikante Erhebungen für eine Qualifizierung bislang noch ausstehen. Über die effizientesten Trainingsmethoden für eine Stärkung des Beckenbodenmuskels wird durch ein Interview mit einer Fachperson Aufschluss gegeben. Der Verein pelvisuisse möchte in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Gesellschaft für Blasenschwäche Betroffene ins soziale Leben reintegrieren. Dazu erarbeiteten Egli und Arnold ein Netzwerk von öffentlichen Toiletten in Zürich für Personen mit Harninkontinenz, das in eine Stadtkarte übertragen wurde. Das Ziel von diesem Forschungsprojekt war doppelt angelegt: Die Anbieter für die Thematik der Harninkontinenz zu sensibilisieren als auch konkret Abhilfe für die Betroffenen zu schaffen.
Departement: Gesundheit
Organisational Unit: Institut für Physiotherapie
Publication type: Thesis: Bachelor / Bachelor Thesis
DOI : 10.21256/zhaw-1103
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/1102
Appears in Collections:Abschlussarbeiten Physiotherapie

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Arnold_Jennifer_PT13_PT92.pdf7.77 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.