Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.21256/zhaw-1447
Publication type: Article in scientific journal
Type of review: Peer review (publication)
Title: Kose- und Spitznamen als Spiegel sozialer Stereotype
Authors: Stocker, Christa
DOI: 10.21256/zhaw-1447
Published in: Bulletin Suisse de Linguistique Appliquée
Volume(Issue): 2004
Issue: 80
Pages: 139
Pages to: 154
Issue Date: 2004
Publisher / Ed. Institution: Vereinigung für Angewandte Linguistik in der Schweiz
ISSN: 1023-2044
Language: German
Subjects: Stereotyp; Linguistik; Personenbezeichnung; Name; Kategorisierung; Semantik; Mentalitätsgeschichte
Subject (DDC): 
Abstract: Kose- und Spitznamen werden gewöhnlich nicht zufällig gewählt. Vielmehr verbalisieren sie Gewohnheiten und Eigenschaften von Personen. Dadurch fixieren sie nicht nur Referenzen, sondern kategorisieren die bezeichneten Personen auch. Sie ordnen sie sozialen Gruppen zu und charakterisieren sie auf diese Weise. Jedoch scheinen sich nicht alle Aspekte und Bezeichnungen gleichermassen als Kose- und Spitznamen zu eignen, denn nur eine beschränkte Anzahl semantischer Felder wird tatsächlich zur kosenden oder scherzhaften Bezeichnung eingesetzt, wie die Untersuchung von Mädchenbüchern aus dem 19. Jahrhundert exemplarisch zeigt. Dass nur bestimmte Wörter als Kose- und Spitznamen verwendet werden, während andere – ebenfalls denkbare – nicht vorkommen, ist dabei ein deutlicher Hinweis auf die Existenz von Bezeichnungsgewohnheiten. Habitualisierte Kose- und Spitznamen schreiben Personen prototypische Eigenschaften zu und stilisieren sie, da sie von den Vorstellungen, Dispositionen und Stereotypen einer sozialen Gruppe bzw. Schicht abhängen. Sie reproduzieren und konservieren soziale Stereotype und dienen so als Spiegel sozialer Stereotype und damit als Zugriffsindizes auf historische Mentalitäten.
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/10728
Fulltext version: Published version
License (according to publishing contract): Licence according to publishing contract
Departement: Applied Linguistics
Organisational Unit: Institute of Translation and Interpreting (IUED)
Appears in collections:Publikationen Angewandte Linguistik

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
2004_Stocker_Kose_und_Spitznamen_als_Spiegel_sozialer_Stereotype.pdf171.23 kBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.