Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.21256/zhaw-4259
Title: Betreuungsindex in Pflegeheimen : Entwicklung und Validierung eines neuen Instruments zur Beurteilung von Betreuungsqualität in Pflegeheimen
Authors : Koppitz, Andrea
Dreizler, Jutta
Hediger, Hannele
Voss, J.
Imhof, Lorenz
Published in : Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie: Organ der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie
Volume(Issue) : 46
Issue : 6
Pages : 532
Pages to: 542
Publisher / Ed. Institution : Springer
Issue Date: 2013
License (according to publishing contract) : Licence according to publishing contract
Type of review: Peer review (Publication)
Language : German
Subject (DDC) : 362: Health and social services
Abstract: Hintergrund: Derzeit gibt es in der Literatur kein geeignetes Instrument zur Beurteilung der Betreuungsqualität in Pflegeheimen. Die Autoren haben deshalb ein neues Instrument, den Betreuungsindex in Pflegeheimen (Nursing Home Care Index, NCI), konzipiert und getestet. Material und Methode: Betreuungsqualität wird in der Literatur in 8 Dimensionen definiert. Es wurde ein Fragebogen mit 42 Fragen aus 12 validierten Messinstrumenten entwickelt. Der Originalfragebogen wurde mit 320 Mitarbeitern aus 15 Alteneinrichtungen getestet. Die Daten wurden mithilfe einer Faktorenanalyse und Cronbachs α untersucht und auf 3 Faktoren und 16 Fragen reduziert. Das revidierte Instrument wurde in einer weiteren Studie mit 136 Mitarbeitern auf seine Anwendbarkeit überprüft. Ergebnisse: Als Ergebnis der Faktorenanalyse konnten 16 Items mit einer 3-Faktoren-Struktur, d. h. soziale Teilhabe, emotionales Wohlbefinden und Selbstbestimmung, identifiziert werden. Diese 3 Faktoren erklären 51,2% der Gesamtvarianz. Die Reliabilität der Gesamtskala beträgt 0,87, die der 3 Subskalen Selbstbestimmung 0,86, emotionales Wohlbefinden 0,71 und soziale Beziehungen bzw. Teilhabe 0,78. Die Gesamtpunktezahl des NCI erlaubt eine Kategorisierung der Betreuungsqualität in den 3 Abstufungen gut, ausreichend und dringender Verbesserungsbedarf. Schlussfolgerungen: Der NCI hat eine doppelte Funktion. Einerseits dient er Mitarbeitern und dem Heimmanagement als internes Qualitätssicherungsinstrument. Andererseits könnte es zukünftig Angehörigen von potenziellen Heimbewohnern die Möglichkeit bieten, die Betreuungsqualität verschiedener Pflegeheime zu vergleichen.
Background: There is currently no adequate tool in the literature for assessing the quality of care in nursing homes. Therefore, we developed and tested a new instrument the Nursing Home Care Index (NCI). Methods: Quality of care is defined in the literature by 8 dimensions. An instrument with 42 questions of 12 validated scales was implemented. The new instrument was tested on 320 staff members in 15 nursing homes. The data were examined with the help of factor analysis and Cronbach’s α, which reduced the factors to 3 and the questions to 16. Finally the revised scale was tested in a further pilot study with 136 staff members. Results: The revised scale consists of 16 items. Based on the factor analysis, a 3-factor structure, namely social relationships, personal well-being, and self-determination were identified. These 3 factors explained 51.2% of total variance. Overall Cronbach’s α was 0.87. The α reliability for the subscales was 0.86 (self-determination), 71 personal well-being, and 0.78 social relationship, respectively. Based on the NCI score, quality of care can be categorized into 3 classes: good, adequate, and urgent need for action. Conclusions: The NCI has a double function. Nursing staff and management can now use the NCI to conduct internal quality assurance regarding their caring efforts. In the future, the NCI can become a useful tool for families and residents to compare the quality of care in different nursing homes.
Further description : Erworben im Rahmen der Schweizer Nationallizenzen (http://www.nationallizenzen.ch)
Departement: Gesundheit
Organisational Unit: Institute of Nursing (IPF)
Publication type: Article in scientific Journal
DOI : 10.1007/s00391-012-0463-7
10.21256/zhaw-4259
ISSN: 0948-6704
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/7079
Restricted until : 2018-01-01
Published as part of the ZHAW project : Benchlearning – Betreuungskonzept / Betreuungskosten (HeBeS)
Appears in Collections:Publikationen Gesundheit

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
2013_Koppitz_Betreuungsindex_in_Pflegeheimen.pdf756.43 kBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.