Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.21256/zhaw-21398
Publication type: Master thesis
Title: Beratungskonzept der Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung Graubünden
Authors: Wyss, Petra
Advisors / Reviewers: Kunz, Nicola
Nay, Sep Mudest
DOI: 10.21256/zhaw-21398
Extent: 88
Issue Date: 2019
Publisher / Ed. Institution: Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Publisher / Ed. Institution: Winterthur
Language: German
Subject (DDC): 158: Applied psychology
371: Schools and their activities
Abstract: Ziel dieser Arbeit ist es, Vorschläge zur Konkretisierung des Beratungskonzeptes mit Fokus auf Beratungsgrundhaltung, Beratungsgestaltung und Beratungsprozess der Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung Graubünden zu erarbeiten. Zur Ausarbeitung der Vorschläge wurden daher Teile der Beratungsgrundhaltung, der Beratungsgestaltung und des Beratungsprozesses anhand des aktuellen Kenntnisstandes der Forschung aufgezeigt sowie ausgewählte Beratungskonzepte und -modelle anderer Kantone vorgestellt. Daraus wurden Kategorien, erste Vorschläge und Fragen für die Durchführung von Experteninterviews abgeleitet, welche mit fünf Beratungspersonen der Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung Graubünden geführt werden konnten. Auf Grundlage der Literatur und der qualitativen Inhaltsanalyse der Interviews wurde der Vorschlag erstellt, dass das Beratungskonzept der Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung Graubünden folgende Themen beinhalten sollte: • Grundhaltungen: Menschenbild, Einflüsse von Systemen und ethische Grundsätze Eine Beratungsgrundhaltung mit Menschenbild und Einflüssen von Systemen wurde erstellt. Das Menschenbild wird aufgezeigt und bei den Einflüssen von Systemen wird das Umfeld berücksichtigt. Das Netzwerk der Ratsuchenden kann diese unterstützen. • Ausgewählte Theorien zu: Psychologie, Kommunikation, Beratung, Laufbahn Dieser Teil wird in der vorliegenden Arbeit nicht behandelt. Auf Grund der Ergebnisse müssen lösungs-, ressourcen-, prozess- sowie beziehungsorientierte Theorien berücksichtigt werden. Theorien werden in dieser Arbeit jedoch nicht thematisiert. • Beratungsgestaltung: Die Beratungsgestaltung mit Beratungsverständnis, Rolle der Beratungsperson und Beziehungsgestaltung wurde erarbeitet. Das Beratungs- und Rollenverständnis müssen in einem neuen Beratungskonzept viel konkreter werden. Eine Beratung ist lösungs-, ressourcen-, prozess- sowie beziehungsorientiert. • Prozessgestaltung: Eine Darstellung des Beratungsprozesses mit Schritten, Inhalten, Interventionsmöglichkeiten sowie Ideen zur Vor- und Nachbereitung wurde erstellt. Beratungsmethoden sollten ebenfalls im Rahmen der Prozessgestaltung beleuchtet werden. Dies ist jedoch nicht Teil der vorliegenden Arbeit. Die erstellten Vorschläge sollen als Grundlage für die Diskussion im ganzen Beratungsteam der Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung Graubünden dienen und helfen, ein gemeinsames Beratungsverständnis zu entwickeln. Daher wird die Arbeit mit einem Ausblick zu den Auswirkungen des Konzepts sowie mit der Analyse der Stärken und Problemfelder der Untersuchung abgeschlossen, was die Diskussion und die Umsetzung der erarbeiteten Vorschläge unterstützen kann.
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/21398
License (according to publishing contract): CC BY 4.0: Attribution 4.0 International
Departement: Applied Psychology
Organisational Unit: Institute of Applied Psychology (IAP)
Appears in collections:Weiterbildungsmaster Abschlussarbeiten

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Beratungskonzept der Berufs-, Studien- und Laufbahn-beratung GR_Wyss.Petra.Masterarbeit.pdf2.06 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.