Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.21256/zhaw-20656
Publication type: Master thesis
Title: Suffizienz in der Ernährung : Typen sich suffizient ernährender Menschen
Authors: Lüchinger, Moritz
Advisors / Reviewers: Jaisli, Isabel
Trachsel, Sonja
DOI: 10.21256/zhaw-20656
Extent: 171
Issue Date: 2019
Publisher / Ed. Institution: ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Publisher / Ed. Institution: Winterthur
Language: German
Subjects: Suffizienz; Ernährung; Motivation; Werte; Nachhaltigkeit
Subject (DDC): 613.2: Dietetics
Abstract: Suffizienz wird meistens als umfassendes Konzept betrachtet. Es handelt sich um eine durch menschliches Verhalten geprägte Nachhaltigkeitsstrategie. Durch selbstauferlegte Einschränkungen in verschiedenen Lebensbereichen wie Mobilität oder Konsum, wird eine Reduktion der Umweltauswirkungen erreicht. Der Teilaspekt Ernährung wurde bis jetzt als Forschungsgegenstand in der Suffizienzforschung weitgehend vernachlässigt. Mit der vorliegenden Arbeit soll der negativen Konnotation von Suffizienz als Strategie des „Verzichts“ in Bezug auf die Ernährung entgegengewirkt werden. Über die Literatur und die Durchführung qualitativer Interviews wurden Determinanten identifiziert, die als Rahmenbedingung für eine suffiziente Ernährungsweise betrachtet werden können. Mithilfe dieser konnten aus den Interviews verschiedene Typen suffizienter Ernährungsweise abgeleitet werden. Die Arbeit orientierte sich dabei an folgenden Forschungsfragen: 1) Welche Typen sich suffizient ernährender Menschen existieren? 2) Aus welchen Gründen (Motivation) entscheiden sich Menschen dafür, sich suffizient zu ernähren? Es zeigte sich, dass fünf Rahmenbedingungen für eine suffiziente Ernährungsweise ausschlaggebend sind: die persönlichen Werte eines Menschen, seine dem Handeln zugrunde liegenden Ziele, Einflüsse wie soziales Umfeld oder Familie, das persönliche Verhalten und die Auswirkungen dieses Ernährungsverhaltens auf das Individuum und die Umwelt. Die vier Rahmenbedingungen Werte, Ziele, Verhalten und Auswirkungen ergaben sich aus der Literatur. Während der Befragungen zeigte sich, dass eine zusätzliche, fünfte Rahmenbedingung für eine suffiziente Ernährungsweise zentral ist: die Einflüsse. Basierend auf diesen Rahmenbedingungen konnten aus den Interviews vier Typen sich suffizient ernährender Menschen abgeleitet werden: Die Nachhaltigen, die Gesunden, die Sportlichen und die Bewussten. Mit den erarbeiteten Rahmenbedingungen könnten weitere Typen sich suffizient ernährender Menschen identifiziert werden. So werden Handlungsmöglichkeiten in der suffizienten Ernährung aufgezeigt, die auch nicht aus nachhaltigen Gründen agierende Menschen ansprechen. Die Motivation, warum sich die in den Interviews Befragten suffizient ernähren, konnte dabei unterschiedlicher Natur sein und war nicht zwingend beim Wert Nachhaltigkeit zu finden. Einige gaben an, aus gesundheitlichen Gründen auf gewisse Produkte zu verzichten, andere zur körperlichen Leistungssteigerung und wieder andere aus religiösen Gründen. Die Mehrheit der Befragten erzählte, sich durch die Änderung des Ernährungsverhaltens gesünder und wohler zu fühlen.
Sufficiency is usually regarded as a general concept. It is a sustainability strategy determined by human behaviour. Self-imposed restrictions in various areas of life, such as mobility or consumption, reduce environmental impacts. The sub-aspect of diet has so far been largely neglected as a research subject in sufficiency research. The present study aims to counteract the negative connotation of sufficiency as a strategy of "renunciation" with regard to diet. Through the literature and the conduct of qualitative interviews, determinants were identified which can be considered as a framework for a sufficient diet. With the help of these determinants, different types of sufficient diet could be identified from the interviews. The work was based on the following research questions: 1) What types of people who eat enough exist? 2) For what reasons (motivation) do people decide to eat sufficient? It was shown that five factors are decisive for a sufficient diet. These factors are: the personal values of a person, his or her goals behind his or her actions, influences such as social environment or family, personal behaviour and the effects of this dietary behaviour on the individual and the environment. The four basic conditions values, goals, behaviour and effects were derived from the literature. During the interviews it became apparent that an additional, fifth framework condition is central to a sufficient diet: the influences. Based on these conditions, four types of people who eat sufficient could be derived from the interviews: the sustainable, the healthy, the athletic and the aware. With the framework conditions developed, further types of people who eat sufficient could be identified. This would make it possible to identify options for action in the area of sufficiency that would also appeal to people who do not act for sustainable reasons. The motivation why the interviewees eat sufficient could be of different nature and was not necessarily found in the value of sustainability. Some stated that they did not use certain products for health reasons, others to improve physical performance and still others for religious reasons. The majority of respondents said they felt healthier and more comfortable by changing their dietary habits.
Further description: Ergänzendes Material zum GAIA-Artikelmanuskript "Verzicht mit Gewinn : eine Typologie sich suffizient ernährender Menschen"
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/20656
License (according to publishing contract): CC BY 4.0: Attribution 4.0 International
Departement: Life Sciences and Facility Management
Appears in collections:Masterarbeiten Umwelt und natürliche Ressourcen

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
HS 2019_Lüchinger Moritz_MA ENR.pdf2.9 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.