Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.21256/zhaw-20518
Full metadata record
DC FieldValueLanguage
dc.contributor.advisorRieder, Evelyn-
dc.contributor.authorAbt, Stephanie-
dc.contributor.authorBlum, Simona-
dc.date.accessioned2020-09-22T16:38:32Z-
dc.date.available2020-09-22T16:38:32Z-
dc.date.issued2020-
dc.identifier.urihttps://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/20518-
dc.description.abstractEinleitung: Autonomie am Lebensende erlangt in unserer Gesellschaft zunehmend an Wert. Neben dem assistierten Suizid gewinnt daher auch der freiwillige Verzicht auf Nahrung und Flüssigkeit (FVNF) an Bedeutung. Pflegende nehmen durch ihren direkten Patientinnen- und Patientenkontakt eine wichtige Rolle bei der Betreuung von FVNF-Praktizierenden ein. Wie erleben Pflegende in Alters- und Pflegeheimen oder Hospizen Patientinnen und Patienten, welche im Prozess des freiwilligen Verzichts auf Nahrung und Flüssigkeit sind und welche Haltung nehmen die Pflegenden dabei ein? Methode: Für die themengeleitete Bachelorarbeit wurde eine systematische Literaturrecherche in den Datenbanken PubMed, CINAHL Complete und PsycINFO durchgeführt. Drei quantitative, zwei qualitative Studien, ein Artikel und ein Fallbeispiel wurden inkludiert. Die Ergebnisse wurden anhand des Bio-psycho-sozial-spirituellen Modells dargestellt. Ergebnisse: Die Mehrheit der Pflegenden in der Schweiz würden eine Person im Prozess des FVNF begleiten. Die Haltung von Pflegenden gegenüber dem FVNF wird einerseits durch bisherige Erfahrungen, schulische Vorkenntnisse, der eigenen Rolle und dem Glauben geprägt. Andererseits wird sie vom Alter und den Erkrankungen der FVNF-Praktizierenden beeinflusst. Schlussfolgerung: Die Haltung der Pflegenden gegenüber dem FVNF kann den Sterbeprozess massgeblich beeinflussen und ist geprägt vom Erleben der Pflegenden.de_CH
dc.format.extent56de_CH
dc.language.isodede_CH
dc.publisherZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaftende_CH
dc.rightsNot specifiedde_CH
dc.subjectVoluntary stopping of eating and drinking (VSED)de_CH
dc.subjectPalliative carede_CH
dc.subjectNursede_CH
dc.subjectExperiencede_CH
dc.subjectAttitudede_CH
dc.subjectLong-term carede_CH
dc.subjectHospicede_CH
dc.subject.ddc610.73: Pflegede_CH
dc.title«Das Leiden satthaben» : freiwilliger Verzicht auf Nahrung und Flüssigkeit aus Perspektive der Pflegendende_CH
dc.typeThesis: Bachelorde_CH
dcterms.typeTextde_CH
zhaw.departementGesundheitde_CH
zhaw.publisher.placeWinterthurde_CH
dc.identifier.doi10.21256/zhaw-20518-
zhaw.originated.zhawYesde_CH
Appears in collections:Abschlussarbeiten Pflege

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Abt_Stephanie_Blum_Simona_PF17_BA_V2.pdf1.03 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.