Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.21256/zhaw-19257
Publication type: Bachelor thesis
Title: Einfluss von polarisiertem Licht auf Insekten und ihr Eiablageverhalten in der Landwirtschaft
Authors : Scheurer, Severin
Advisors / Reviewers : Wiedemeier, Patrik
Schlegel, Jürg
DOI : 10.21256/zhaw-19257
Extent : 45
Issue Date: 2019
Publisher / Ed. Institution : ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Publisher / Ed. Institution: Winterthur
Language : German
Subject (DDC) : 590: Animals (Zoology)
Abstract: Linear polarisiertes Licht ist eine entscheidende visuelle Information für wassersuchende Insekten. Normalerweise wird die Sonneneinstrahlung an einer Wasseroberfläche polarisiert reflektiert und das Wasser wird damit als solches erkannt. Heute sind jedoch immer mehr künstliche Flächen anthropogenen Ursprungs zu finden, welche diese Eigenschaften beim Reflektieren aufweisen. Dies kann bei Insekten zu einer tödlichen Fehlentscheidung führen. In der Landwirtschaft werden zum Beispiel Bändchengewebe aus Polypropylen verwendet, welche entsprechende Eigenschaften aufweisen. Ein Kürbisfeld in Bütschwil im Berner Seeland, sowie eines in Steffisburg bei Thun mit entsprechender Bewirtschaftung, dienten als Untersuchungsflächen für Feldbeobachtungen. Mit dem Fokus auf Libellen (Odonata) wurden über die Saison 2019 mehrere Begehungen gemacht und das Verhalten der Libellen sowie deren Artzugehörigkeit aufgenommen. Weiter wird ein theoretischer Hintergrund zu den gefundenen Libellenarten sowie der Polarisierung von Licht gegeben. Zusätzlich wurden Messungen zu verschiedenen Bändchengewebeprodukten bezüglich ihrer Polarisationseigenschaften durchgeführt und weitere mögliche Quellen für linear polarisiertes Licht recherchiert. Auf beiden Untersuchungsflächen konnten diverse Libellen mit artspezifischem Verhalten beobachtet werden, wie sie es typischerweise an deren Fortpflanzungsgewässern zeigen. Messungen an den Bändchengeweben, welche auf den Feldern eingesetzt wurden, ergaben sehr ähnliche Reflexionseigenschaften wie jene an Wasseroberflächen und einzig ein weisses Fabrikat wies nur eine sehr geringe polarisierende Wirkung auf. Zudem zeigten Recherchen viele weitere mögliche Quellen polarisierten Lichts auf, wovon einige vorgestellt und mögliche Lösungsansätze diskutiert werden. Es werden weitere Untersuchungsansätze empfohlen und ein Vorschlag zum Einbringen des Themas in das Studium für Umweltingenieurwesen an der ZHAW unterbreitet.
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/19257
License (according to publishing contract) : Licence according to publishing contract
Departement: Life Sciences and Facility Management
Appears in Collections:Bachelorarbeiten Umweltingenieurwesen

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
2019_Scheurer_Severin_BA_UI.pdf4.9 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.