Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.21256/zhaw-19128
Publication type: Bachelor thesis
Title: Helper-Bot für E-Learning
Authors : Michot, Janick
Advisors / Reviewers : Grünert, David
DOI : 10.21256/zhaw-19128
Extent : 73
Issue Date: 2019
Publisher / Ed. Institution : ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Publisher / Ed. Institution: Winterthur
Language : German
Subject (DDC) : 004: Computer science
Abstract: Wo früher Programmierkurse nur in das Curricula von technischen Studiengängen gehörten, ist heutzutage vermehrt auch bei Studiengängen ausserhalb der Informatik das Erlernen einer Programmiersprache gefordert. Auslöser dafür ist das zunehmende wirtschaftliche und gesellschaftliche Interesse an einer grundlegenden Programmierausbildung. Auch das Wirtschaftsdepartement der ZHAW (SML) hat dieses Interesse erkannt und bietet im Herbstsemester 2019 nicht-informatischen Studiengängen einen Programmier-Einführungskurs als Wahlpflichtmodul an. Nun verlangt eine solche Kurserweiterung zusätzliche Ressourcen für die Betreuung und Bewertung von Programmiernovizen bei der Lösung von Programmieraufgaben. Um gleichzeitig den Einsatz menschlicher Ressourcen zu reduzieren und um die Qualität eines Kurses zu verbessern, hielten in der Vergangenheit lernunterstützende Systeme Einzug in die akademische Programmierlehre. Im Rahmen dieser Thesis wird erstmals ein solche Anwendung auf Basis der Chatbot-Technologe entworfen und erstellt. Mit einer prototypischen Umsetzung soll geprüft werden, ob sich die Idee eines Helper-Bots realisieren lässt, inwiefern qualitative Verbesserungen des Kurses hinsichtlich einer Reduktion der Antwortzeit möglich sind und ob eine solche Anwendung dabei hilft, menschliche Ressourcen in der Programmierlehre zu reduzieren. Das Artefakt dieser Arbeit basiert auf der Chatbot-Plattform Dialogflow, welche aus den Benutzereingaben Absichten und Entitäten herausliest und diese an den Helper-Bot weitergibt. Zur statischen und dynamischen Code-Analyse wurde eine separate API erstellt, wo studentische Programme gesichert ausgeführt werden. Die Konfiguration des Helper-Bots sowie die Formulierung von Hilfestellungen erfolgt wiederum über einen passwort-geschützten Admin-Bereich. Durch das Zusammenspiel dieser Komponenten wird es einem Studenten ermöglicht, unmittelbar und ohne Miteinbezug eines Dozenten Hilfe zur Lösung einer Programmieraufgabe zu erhalten. Mit der Umsetzung des Helper-Bots wurde gezeigt, dass sich eine Chatbot-Anwendung zur Lernunterstützung aus technischer Sicht umsetzten lässt. Wenngleich der Helper-Bot eine qualitative Verbesserung hinsichtlich einer verkürzten Latenz von Hilfestellung ermöglich, kann der didaktische Nutzen erst mit dem Einsatz in der akademischen Programmierlehre bemessen werden. Gleiches gilt für die partielle Ersetzung von menschlichen Ressourcen. Schlussendlich hängt der Erfolg des Helper-Bots von der Akzeptanz der Studenten ab.
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/19128
License (according to publishing contract) : CC BY-NC-ND 4.0: Attribution - Non commercial - No derivatives 4.0 International
Departement: School of Management and Law
Appears in Collections:BSc Wirtschaftsinformatik

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Bachelorthesis_Janick_Michot_FS19.pdf3.11 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.