Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.21256/zhaw-18339
Title: Gefängnis - neues Arbeitsfeld der Ergotherapie in der Schweiz? : wie Ergotherapie dazu beitragen kann die Rückfallquote nach einem Gefängnisaufenthalt zu senken
Authors : Brenn, Jasmin
Bürgin, Julia
Advisors / Reviewers : Kneisner, Maren
Extent : 169
Publisher / Ed. Institution : ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Publisher / Ed. Institution: Winterthur
Issue Date: 2019
License (according to publishing contract) : Not specified
Language : German
Subjects : Ergotherapie; Gefängnis; Wiedereingliederung; Rückfall; Interventionen
Subject (DDC) : 365: Penal institutions
615.8515: Occupational therapy
Abstract: Laut Bundesamt für Statistik lag im Jahr 2011 die Wiederverurteilung von Erwachsenen nach einer Entlassung bei 43,8 %. Das Ziel dieser Arbeit ist es, erste wissenschaftliche Argumentationen für die ergotherapeutische Arbeit mit Personen während und nach einem Gefängnisaufenthalt darzustellen. Mit Hilfe der Enablement Skills des Canadian Model of Client-Centred Enablement (CMCE) sollen ergotherapeutische Interventionsansätze, die eine erfolgreiche Resozialisierung unterstützen, aufgezeigt werden. Mittels einer systematischen Literaturrecherche wurden 5 Studien inkludiert, welche Interventionsansätze für die Arbeit mit Menschen während und nach einem Gefängnisaufenthalt aufzeigen. Die Studien wurden anhand des Arbeitsinstruments für ein Critical Appraisal eines Forschungsartikels (AICA) zusammengefasst und kritisch gewürdigt. Die inkludierten Studien wurden von den Verfasserinnen der vorliegenden Arbeit unabhängig voneinander den Enablement Skills des CMCE zugeordnet. Die Betätigungsmöglichkeiten von Menschen im Gefängnis sind eingeschränkt. Es werden wirkungsvolle Interventionen und Programme zur Senkung der Rückfallquote aufgezeigt und veranschaulicht, wo und wie Professionsangehörige der Ergotherapie ihre Kompetenzen einsetzen können. Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten können einen wichtigen Beitrag für die Klienten und Klientinnen und die Gesellschaft leisten, indem sie Personen während und nach einem Gefängnisaufenthalt bei der erfolgreichen Wiedereingliederung unterstützen.
Departement: Health Professions
Publication type: Bachelor thesis
DOI : 10.21256/zhaw-18339
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/18339
Appears in Collections:Bachelorarbeiten Ergotherapie

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Brenn_Jasmin_Bürgin_Julia_ER16_BA.pdf1.46 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.