Publication type: Working paper – expertise – study
Title: Ökologisch aktiv - ökonomisch erfolgreich : Abschlussbericht eines Projekts im Auftrag des Schweizerischen Reisebüro-Verbandes
Authors: Villiger, A.
Pichel, Kerstin
Extent: 39
Issue Date: 1998
Series: IWÖ-Diskussionspapier
Series volume: 69
Publisher / Ed. Institution: Universität St.Gallen
Publisher / Ed. Institution: St.Gallen
ISBN: 3-906502-71-6
Language: German
Subjects: CSM
Subject (DDC): 338: Production
Abstract: Kaum ein Wirtschaftszweig verursacht weltweit vergleichbare Umweltschäden, aber auch kaum ein Wirtschaftszweig ist im selben Ausmass von einer intakten Natur abhängig wie der Reiseverkehr. Wie Umfragen zeigen, gewinnt das Kriterium "Zustand der Umwelt am Urlaubsort" bei der Reisezielentscheidung an Bedeutung (vgl. bspw. Müller/ Kaspar/Schmidhauser 1991, S. 58). Dennoch sind die meisten Touristen nicht bereit, sich auch noch im wohlverdienten Urlaub um Umweltbelange zu kümmern. Dieser vermeintliche Widerspruch - Touristen wollen eine unversehrte Natur gewährleistet sehen, sich selber in den Ferien hingegen nicht einschränken - löst sich in Form einer impliziten Verantwortungsdelegation auf, indem das Thema Umweltschutz zur Sache der Reiseveranstalter und Tourismusanbieter ernannt wird. Eine 1996 von der Fachgruppe "Umwelt und Soziales" des Schweizerischen Reisebüro- Verbandes (SRV) durchgeführte Umfrage zeigt, dass sich die Tourismusanbieter dieser Verantwortungsdelegation nicht bewusst sind, die ökologischen Potentiale nicht erkennen und zudem das Umweltbewusstsein der Reisenden unterschätzen (vgl. SRV 1996). Mit dem 1997 gestarteten Projekt "ökologisch aktiv - ökonomisch erfolgreich" hat sich die SRV-Fachgruppe "Umwelt und Soziales" das Ziel gesetzt, die Wahrnehmungsdiskrepanz zwischen der Angebots- und der Nachfrageseite zu verringern. In Zusammenarbeit mit dem Institut für Wirtschaft und Ökologie an der Universität St. Gallen (IWÖ-HSG) wurde ein Projektdesign erstellt, dessen Umsetzung die Tourismusangebotsseite für Umweltschutzbelange sensibilisieren und letztlich in konkreten Produkten und Taten münden soll. In einem zweiten Schritt soll die Öffentlichkeit über die Projektresultate informiert werden. Das Sensibilisierungsziel wurde Ende Juni in einem ersten Workshop im Hotel Bethanien in Davos verfolgt. Anhand dieses nach ökologischen Kriterien geführten und prämierten "Öko-Hotel des Jahres" wurde den Tourismusvertretern aufgezeigt, wie sich die in vielen Fällen konfliktär verhaltenden Zielsysteme Ökonomie und Ökologie erfolgreich zusammen- und in ein öko-effizientes Angebot überführen lassen. Das Sensibilisierungsziel wurde im ersten Workshop erreicht. Dies zeigte sich u.a. am von den Workshop-Teilnehmern geäusserten Bedürfnis, ein konkretes Produkt als Resultat aus dem zweiten Workshop auf Kreta mit nach Hause zu nehmen.
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/16414
License (according to publishing contract): Licence according to publishing contract
Departement: School of Management and Law
Organisational Unit: Institute for Organizational Viability (IOV)
Appears in collections:Publikationen School of Management and Law

Files in This Item:
There are no files associated with this item.


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.