Title: Deliktorientierte Lernprogramme mit nicht-freiwilligen Teilnehmenden
Authors : Mayer, Klaus
Published in : Kriminalistik
Volume(Issue) : 2004
Issue : 10
Pages : 645
Pages to: 653
Publisher / Ed. Institution : Kriminalistik Verlag
Issue Date: 2004
License (according to publishing contract) : Licence according to publishing contract
Type of review: Peer review (publication)
Language : German
Subject (DDC) : 364: Criminology
Abstract: Seit 1999 führt der Bewährungsdienst Zürich deliktorientierte Lernprogramme durch, in denen Straffällige sich mit ihren Delikten auseinandersetzen und Strategien erarbeiten, um Rückfälle zu vermeiden. Die Teilnahme an diesen kognitiv-behavioralen Gruppen erfolgt aufgrund einer richterlichen Weisung. Wie sinnvoll sind einstellungs- und verhaltensändernde Interventionen bei nicht-freiwilligen Teilnehmenden? Wie die Erfahrung zeigt, nehmen klärungsorientierte und motivationsfördernde Interventionen eine zentrale Stellung bei der Durchführung der Programme ein. Nachhaltige Verhaltensänderungen basieren auf der Nutzung des psychologischen Wissens über Verändernsprozesse und der gezielten Förderung des Transfers von Lernerfahrungen in den Alltag der Teilnehmenden.
Departement: Social Work
Organisational Unit: Institute of Delinquency and Crime Prevention (IDK)
Publication type: Article in scientific journal
ISSN: 0023-4699
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/16321
Appears in Collections:Publikationen Soziale Arbeit

Files in This Item:
There are no files associated with this item.


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.