Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.21256/zhaw-2787
Title: Swiss Marketing Leadership Studie 2018 : Geschwindigkeit vs. Beständigkeit
Authors : Rüeger, Brian
Hannich, Frank
Hüttermann, Marcel
Fuchs, Rainer
Suvada, Adrienne
Kübler, David Lucien
Barth, Linard
Heierli, Reto
Rozumowski, Anna
Kiarostami, Tania
Extent : 62
Publisher / Ed. Institution : ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Publisher / Ed. Institution: Winterthur
Issue Date: 15-Oct-2018
License (according to publishing contract) : Licence according to publishing contract
Language : German
Subjects : Branding; Digitale Transformation; Kundenbeziehungsmanagement
Subject (DDC) : 658.8: Marketing management
Abstract: Der technologische Fortschritt sowie die Digitalisierung der Gesellschaft, aber auch der Unternehmen, sind ausschlaggebend für schnelle Innovationen und immer kürzer werdende Produkt- und Dienstleistungslebenszyklen (Wallmüller, 2017). Infolgedessen verändern sich auch die Bedürfnisse und das Verhalten der Kunden. Die sich stetig verändernden Umweltbedingungen stellen Unternehmen vor die Herausforderung, diese zunehmende Dynamik und Komplexität zu bewältigen (Schoeneberg, 2014). So bleibt auch das Marketing von dieser Herausforderung nicht unberührt. Da die verändernden Kundenanforderungen rechtzeitig erkannt und entsprechend passgenaue Massnahmen getroffen werden müssen, kommt ihr als Schnittstelle zum Markt eine immer bedeutsamere Rolle im Unternehmen zu. Um eine langfristige Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen gewährleisten zu können, sind rasche Reaktionszeiten sowie flexible Anpassungsmöglichkeiten zu zentralen Voraussetzungen geworden (Smart, 2016). Unter diesem Aspekt gewinnt die Geschwindigkeit bzw. die Agilität im Marketing für ein Unternehmen zunehmend an Bedeutung. Dies bestätigt ebenfalls eine aktuelle Studie von Fryrear (2018), in welcher über die steigende Bedeutung von Agilität im Kontext des Marketings diskutiert wird. Die Resultate zeigen, dass rund 37 Prozent der befragten Marketingteams bereits agile Prozesse anwenden, während sich rund 61 Prozent derzeit damit befassen, in naher Zukunft (innerhalb der nächsten 12 Monate) agiler zu werden. Agilität stellt somit nicht nur einen vorübergehenden Trend dar, sondern eine ernstzunehmende Thematik, welche im Marketing künftig eine immer zentralere Rolle einnehmen wird. Doch wird im Marketing überall mehr Geschwindigkeit benötigt oder gibt es Bereiche, in denen eher auf Beständigkeit und Kontinuität gesetzt werden sollte? Ist es ein «entweder oder» oder ein «sowohl als auch»? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigt sich auch das Institut für Marketing Management der ZHAW in seiner Forschung seit einiger Zeit.
Departement: School of Management and Law
Organisational Unit: Institute of Marketing Management (IMM)
Publication type: Working Paper – Expertise – Study
DOI : 10.21256/zhaw-2787
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/15995
Appears in Collections:Publikationen School of Management and Law

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Swiss_Marketing_Leadership_Studie_2018.pdf3.62 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.