Title: Mindestfallzahlen als Chance zur Verbesserung von Versorgungsqualität und Patientensicherheit : wo werden sie schon angewendet?
Authors : Hess, Sascha
Eichler, Klaus
Brügger, Urs
Conference details: Kongress Patientensicherheit - Avanti! : Fortschritte!? ... im 2. Jahrzehnt des 3. Jahrtausends, Basel, 29.-30. November 2011
Issue Date: 2011
License (according to publishing contract) : Licence according to publishing contract
Type of review: No review
Language : German
Subjects : Patientensicherheit; Mindestfallzahl; Poster
Subject (DDC) : 362: Health and social services
Abstract: Ziele und Hintergrund des Forschungsprojektes: Der Nutzen von Mindestfallzahlen (MFZ) zur Erhöhung von Versorgungsqualität und Patientensicherheit wird in der Literatur und Fachwelt kontrovers diskutiert. Einerseits belegen Studien, dass eine gewisse Menge der jährlich pro Arzt erbrachten medizinischen Leistung eine höhere Routine und somit bessere Qualität und Patientensicherheit mit sich bringt. Andere Studien konnten diesen Zusammenhang nicht verifizieren. Im Auftrag einer grossen schweizerischen Gesundheitsbehörde, welche Leistungsaufträge im akutstationären Bereich vergibt, untersuchten wir folgende Fragestellungen: Werden international MFZ angewendet? Falls ja, wo werden jeweils die Schwellenwerte angesetzt und wie sind diese zustande gekommen.
Departement: School of Management and Law
Organisational Unit: Winterthur Institute of Health Economics (WIG)
Publication type: Conference Poster
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/15548
Appears in Collections:Publikationen School of Management and Law

Files in This Item:
There are no files associated with this item.


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.