Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.21256/zhaw-2373
Publication type: Bachelor thesis
Title: Konzept einer Applikation zur elektronischen Unterstützung der Bodenprofilaufnahmen
Authors : Gerber, Dominic
Advisors / Reviewers : Kulli Honauer, Beatrice
Lustenberger, Petra Irène
DOI : 10.21256/zhaw-2373
Extent : 133
Issue Date: 2018
Publisher / Ed. Institution : ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Publisher / Ed. Institution: Winterthur
Language : German
Subjects : Digitale Bodenprofilaufnahme; Bodenkartierung; Digitale Datenerfassung; Profilblatt; Datenschlüssel; Applikation zur Bodenprofilaufnahme
Subject (DDC) : 630: Agriculture
Abstract: In Switzerland most soil profiles are registered with the “FAL-Profilblatt” (Profilblatt und Datenschlüssel 6). This document consists of different parameters which must be described by the user. The “FAL-Profilblatt” is used for a variety of different projects. As for example for soil mapping, melioration projects and assessments of environmental effects. The description of the soil profile is normally performed on paper. But data collection on paper causes different kind of problems. Data input on the «FAL-Profilblatt» would actually be standardized, but on a paper sheets these standards cannot be controlled. As an effect of that invalid answers are given in certain cases. Furthermore, the registered data must be typewritten with a computer because most data is required to be in digital versions. Typewriting consumes a lot of resources in the process of soil mapping, in addition it is a source of mistakes. Taking all these factors into account it seems reasonable to register soil data digitally. Unfortunately, there are no applications accessible in Switzerland to register soil data digitally.
Für die Bodenprofilaufnahme wird in der Schweiz zurzeit meist das FAL-Profilblatt (Profilblatt und Datenschlüssel 6) verwendet. Dieses Profilblatt kommt in verschiedenen Projekten zum Einsatz. Es wird beispielsweise in der Bodenkartierung, in Meliorationsprojekten und in der Umweltverträglichkeitsprüfung eingesetzt. Die Datenerfassung läuft dabei meist analog ab. Durch die Erfassung der Bodendaten auf Papier entstehen aber verschiedene Nachteile. Die Eingabe gewisser Parameter wäre eigentlich genormt, auf Papier lässt sich die Eingabe aber nicht kontrollieren. Als Auswirkung davon werden in gewissen Fällen Antworten gegeben, die nicht der Norm entsprechen. Zudem müssen die auf Papier erfassten Bodendaten meist mit dem Computer abgetippt werden, da sie für ihren späteren Gebrauch digital zur Verfügung stehen sollten. Das Abtippen nimmt viele Ressourcen in Anspruch, zudem ist es auch eine Quelle für Fehler. Aus diesen Gründen scheint es sinnvoll, die Erfassung der Bodenprofildaten im Feld digital durchzuführen. In der Schweiz steht dafür aber zurzeit noch keine Applikation zur Verfügung.
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/15389
License (according to publishing contract) : Licence according to publishing contract
Departement: Life Sciences and Facility Management
Appears in Collections:Bachelorarbeiten Umweltingenieurwesen

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
2018_Gerber_Dominic_BA_UI.pdf15.08 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.