Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.21256/zhaw-2358
Title: Naturinventar Friedhof Rosenberg, Winterthur : Einbezug der Mitarbeitenden zur Aufwertung der Anlage als Lebensraum
Authors : Wartenweiler, Monika
Advisors / Reviewers : Ineichen, Stefan
Meier, Rahel
Extent : 62
Publisher / Ed. Institution : ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Publisher / Ed. Institution: Winterthur
Issue Date: 2018
License (according to publishing contract) : Licence according to publishing contract
Language : German
Subject (DDC) : 333: Economics of land and resources
Abstract: Die vorliegende Arbeit behandelt das Projekt „Natur-Inventar Friedhof Rosenberg“ in Winterthur. Zum einen wird aufgezeigt, welche der im Projekt definierten Massnahmen bis heute umgesetzt wurden. Weiter wird das Projekt, das von 2011 bis 2015 durchgeführt wurde, durch Leitfadeninterviews mit den Beteiligten evaluiert. Zum Schluss wird ein Konzept zur Weiterführung des Projekts aufgezeigt. Hauptziel des Projektes war die Erfassung der vorhandenen Naturwerte des Friedhofs. Ein weiteres Ziel war, Interesse und Verständnis für die Lebensräume und Strukturen des Friedhofs bei den Mitarbeitenden zu wecken. Aus diesem Grund erfassten die Mitarbeitenden die diversen floristischen und faunistischen Arten mithilfe von externen Fachpersonen. Basierend darauf wurden Fördermassnahmen für die gefundenen Arten definiert. Von diesen Natur-Förderungsmassnahmen wurden einige bereits während, andere nach Abschluss des Projekts umgesetzt. Lediglich drei der vorgeschlagenen Massnahmen wurden bis heute nicht umgesetzt und sind auch nicht in Planung, bei drei weiteren Massnahmen ist die Umsetzung geplant.
This paper presents the project “Nature Inventory at the cemetery Rosenberg” in Winterthur. It describes, which actions defined in the project have been implemented until today. Furthermore, it evaluates the project, which took place from 2011 to 2015, using guided interviews. Finally, it presents a concept to continue the project. Main goal of the project was the collection of present nature values at the cemetery. Another aim was to arouse interest and understanding for the biotopes and structures with the cemetery staff. For that reason, the staff collected data about present floristic and faunistic species with the aid of external experts. Based on these results, assistance measures were defined. Some of them have already been implemented during the project. Only three actions have not been implemented and are not being planned to do so. Three more actions are planned to be implemented.
Departement: Life Sciences and Facility Management
Publication type: Bachelor Thesis
DOI : 10.21256/zhaw-2358
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/15333
Appears in Collections:Bachelorarbeiten Umweltingenieurwesen

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
2018_Wartenweiler_Monika_Moa_BA_UI.pdf3.15 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.