Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.21256/zhaw-1344
Title: Aus- und Weiterbildung in der Versicherungswirtschaft : Einflussfaktoren für die Studienwahl
Authors : Steiger, Simon
Advisors / Reviewers : Erny, Matthias
Publisher / Ed. Institution : ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Issue Date: 2017
Language : Deutsch / German
Subject (DDC) : 331: Arbeitsökonomie
378: Hochschulbildung
Abstract: In der Schweizer Volkswirtschaft gehört die Versicherungsindustrie zu den grössten acht Wirtschaftszweigen und leistet einen namhaften Beitrag zur Erhaltung des nationalen Wohlstandes. Der Schweizer Assekuranz droht in Zukunft ein Mangel an jungem, qualifiziertem Personal bedingt durch die Verschiebung der Altersstruktur im Personalbestand in Zusammenhang mit dem demographischen Wandel und der steigenden Komplexität. So ist in dieser Situation die Ausbildung von qualifizierten Fachkräften auf tertiärer Bildungsstufe von eminenter Bedeutung. Die vorliegende Bachelor-Thesis ermittelt relevante Einflussfaktoren auf Bildungsentscheidungen und klassifiziert anhand einer empirischen Untersuchung deren Ausprägung bei Absolventinnen und Absolventen der Höheren Fachschule Versicherung und des Bachelorstudienganges Risk & Insurance. Das Hauptziel der Arbeit liegt darin, relevante Unterschiede in den Beweggründen der Studienwahl unter den Studiengängen aufzuzeigen. Bezugnehmend auf die in der Bildungsliteratur diskutierten theoretischen Erklärungsansätze von Bildungsentscheidungen wurde ein für die Fragestellung geeignetes Analyseinstrument abgeleitet. Anhand eines onlinebasierten Fragebogens wurden die Ausprägungen der Einflussfaktoren bei den Studierenden der genannten Studiengänge ermittelt. Mittels allgemeiner statistischer Methoden werden die Ergebnisse konsolidiert und die Studiengänge gegenübergestellt. Die empirische Untersuchung zeigt auf, dass Studierende der Höheren Fachschule Versicherung in der Wahl des Studienganges besonders durch die zu erwartende Bildungsrendite, die möglichen Vorteile auf dem Arbeitsmarkt, die Höhe der Opportunitätskosten, der Studienform und den persönlichen Karrierezielen beeinflusst werden. Studierende des Bachelorstudiengangs Risk & Insurance weisen kongruente Ergebnisse bezüglich Bildungsrendite, Arbeitsmarktchancen und Karriereziele auf. Ergänzend dazu werden der Standort sowie das Statuserhaltsmotiv als wichtige Einflussfaktoren auf den Studiengangentscheid identifiziert. Zusammenfassend ist festzuhalten, dass die Studiengänge unterschiedliche Ausprägungen der Einflussfaktoren aufweisen. Während Studierende der Höheren Fachschule Versicherung massgeblich aufgrund ökonomischer und institutioneller Einflussfaktoren den Studiengang wählen, ist bei den Studierenden des Aus- und Weiterbildung in der Versicherungswirtschaft: Einflussfaktoren für die Studienwahl II Bachelorstudienganges Risk & Insurance ein starker Einfluss selektiver ökonomischer, institutioneller und sozialer Einflussfaktoren zu beobachten. Den Bildungsinstituten der Tertiärstufe in der Bildungslandschaft der Schweizer Versicherungsindustrie ist zu empfehlen, ihre Werbung und Kommunikation gezielt auf die erstmalig empirisch beobachteten wichtigen Einflussfaktoren des jeweiligen Studienganges auszurichten. So kann die Anzahl Interessenten je Studiengang erhöht, die Studienabbruchquote aufgrund der gezielten Kommunikation verringert und damit die Qualität des Studiums verbessert werden.
Departement: School of Management and Law
Publication type: Thesis: Bachelor / Bachelor Thesis
DOI : 10.21256/zhaw-1344
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/1374
Appears in Collections:Abschlussarbeiten Betriebsökonomie

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Steiger_Simon_W.BA.BO.RI.pdf26.04 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.