Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.21256/zhaw-4743
Title: Adhäsive Kapsulitis der Schulter
Authors : Signer, R.
Gafner, V.
Ernst, Markus
Published in : Manuelle Medizin
Volume(Issue) : 54
Issue : 2
Pages : 95
Pages to: 100
Publisher / Ed. Institution : Springer
Issue Date: 2016
License (according to publishing contract) : Licence according to publishing contract
Type of review: Peer review (Publication)
Language : German
Subjects : Frozen shoulder; Physiotherapie
Subject (DDC) : 615.82: Physical therapy
617.5: Orthopaedic surgery
Abstract: Hintergrund: Patienten mit adhäsiver Kapsulitis der Schulter („frozen shoulder“) leiden unter eingeschränkter Beweglichkeit, Schmerzen und Alltagsbehinderungen. Der spontane Krankheitsverlauf beträgt durchschnittlich 2 Jahre. Für Kliniker stellt sich oft die Frage, ob sie ein konservatives oder operatives Vorgehen empfehlen können. Ziel: Ziel dieses Literaturreviews war es, die Wirksamkeit von operativen Interventionen mittels Narkosemobilisation oder Kapselrelease mit konservativen Maßnahmen, insbesondere manueller Therapie, bei Patienten mit „frozen shoulder“ für klinisch relevante Outcomes wie Schmerzen, Beweglichkeit und Alltagsbehinderung direkt miteinander zu vergleichen. Methode: Eine Literaturrecherche wurde in relevanten medizinischen Datenbanken durchgeführt. Die methodologische Qualität geeigneter Studien wurde durch 2 Autoren unabhängig voneinander bewertet. Der Evidenzgrad der Studien wurde bestimmt. Ergebnisse: Die Suche ergab 230 Studien. Nach Titel- und Abstract-Screening verblieben 11 Studien, 6 Studien eigneten sich zum Einschluss. Die methodologische Qualität der Studien sowie der Evidenzgrad variierten stark. Mit einer Ausnahme gab es keine statistisch signifikanten Unterschiede weder kurz-, mittel- noch langfristig zwischen operativem und konservativem Vorgehen für die genannten Outcomes. Beim kurzfristigen (3 Wochen) Outcome zeigte eine Studie einen größeren Effekt für das Outcome Alltagsbehinderung zugunsten der Narkosemobilisation, der zu späteren Messzeitpunkten nicht mehr feststellbar war. Schlussfolgerung: Ein operatives Vorgehen mit Narkosemobilisation bei der „frozen shoulder“ erscheint aufgrund aktueller Evidenz nicht gerechtfertigt. Ein konservatives Vorgehen nach bestehenden Richtlinien wird empfohlen.
Further description : Erworben im Rahmen der Schweizer Nationallizenzen (http://www.nationallizenzen.ch)
Departement: Health Professions
Organisational Unit: Institute of Physiotherapy (IPT)
Publication type: Article in scientific Journal
DOI : 10.1007/s00337-016-0108-9
10.21256/zhaw-4743
ISSN: 0025-2514
1433-0466
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/11946
Restricted until : 2020-02-17
Appears in Collections:Publikationen Gesundheit

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
2016_Signer-Gafner_Ernst_Adhäsive_Kapsulitis_Der_Schulter.pdf
  Until 2020-02-17
340.04 kBAdobe PDFView/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.