Title: Schweizerische Bankbetriebslehre : Grundlagen für das Hochschulstudium
Authors : Brunner, Hans
Bienert, Horst
Hofmann, Roland
Kley, Christoph
Nagel, Gabriela
Schiess, Désirée Stephanie
Sigg, Anita
Spirig, Titus
Ziegler, Suzanne
Extent : 220
Publisher / Ed. Institution : Compendio
Publisher / Ed. Institution: Zürich
Issue Date: 2013
Edition: 2. Auflage
License (according to publishing contract) : Licence according to publishing contract
Type of review: Editorial review
Language : German
Subjects : Bankbetriebslehre; ZBB; Banking; IBF
Subject (DDC) : 332.1: Banks
378: Higher education
Abstract: Die Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) bildet seit mehreren Jahren Betriebsökonominnen und -ökonomen (Bachelors of Science mit einem Schwerpunkt in Banking und Finance) aus. Ein Grundlagenlehrmittel für das Einführungsmodul zur Bankbetriebslehre fehlte bisher. Deshalb entschied sich das Unterrichtsteam des Instituts für Banking und Finance der ZHAW, die über Jahre gesammelten Berufs- und Lehrerfahrungen in ein neues Lehrmittel einfliessen zu lassen. Entstanden ist ein umfassendes Bankbetriebslehrmittel, das die schweizerischen Besonderheiten der Bankbranche berücksichtigt. Es erscheint in deutscher und englischer Sprache, da die ZHAW die Vertiefungsrichtung Banking und Finance in diesen beiden Sprachen anbietet. Im ersten Teil steht die Schweizer Bankenbranche mit ihren Strukturen und ihrer Einbettung in institutionelle Gegebenheiten (Makrobetrachtung) im Mittelpunkt. Struktur und Geschichte des Bankensektors in der Schweiz werden von den Anfängen bis zu den Krisen und Konsolidierungstendenzen der jüngsten Zeit aufgerollt. Den Besonderheiten der Schweizer Finanzmarktinfrastruktur, vor allem der «Swiss Value Chain», ist ein eigenes Kapitel gewidmet, ebenso der volkswirtschaftlichen Bedeutung des Bankensektors im Hinblick auf die Geldwirtschaft und Geldpolitik. Die internationalen Übereinkünfte zur Bankenregulierung und der sogenannte «Swiss Finish», die Schweizer Umsetzung und Ergänzung internationaler Regeln, schliessen die Makrobetrachtung ab. Im zweiten Teil werden die wichtigsten Handlungsfelder für den einzelnen Bankbetrieb (Mikrobetrachtung) dargestellt. Die wichtigsten Ansätze der Bankentheorie werden vorgestellt und mit den Leistungen und dem Wertschöpfungsanspruch der Unternehmung Bank verknüpft. Die unterschiedlichen Geschäftsmodelle, die organisatorischen und informationstechnischen Herausforderungen, das Leistungsangebot für die heterogenen Kundenbedürfnisse und Ansätze zur Bildung von Kundensegmenten werden detailliert aufgezeigt. Das Risikomanagement, für den Erfolg und die Überlebensfähigkeit von Banken von enormem Wert, wird in einem separaten Kapitel aufbereitet. Abschliessend werden Accounting und Controlling einer Bank genau erklärt, unterscheiden sich diese doch erheblich von anderen Unternehmen. Die Abbildung des Bankgeschäfts im externen wie im internen Rechnungswesen birgt denn auch besondere konzeptionelle Herausforderungen.
Departement: School of Management and Law
Organisational Unit: Institute of Wealth & Asset Management (IWA)
Publication type: Book
ISBN: 978-3-7155-9861-1
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/11862
Appears in Collections:Publikationen School of Management and Law

Files in This Item:
There are no files associated with this item.


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.