Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.21256/zhaw-1046
Title: Die Schweiz im internationalen Energie-Benchmark : Selektion der europäischen Vergleichsländer
Authors : Qvist-Sorensen, Peter
Haelg, Stephanie
Publisher / Ed. Institution : ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Publisher / Ed. Institution: Winterthur
Issue Date: Feb-2016
Series : Energy Governance Working Paper
Series volume: 1
Language : Deutsch / German
Subjects : Schweizer Energiestrategie; Schweizer Energie-Benchmark; Subventionen von erneuerbaren und fossilen Energien
Subject (DDC) : 333: Boden-, Ressourcen- und Energiewirtschaft
Abstract: Die Schweizer Energiestrategie 2050 sieht eine grundlegende Veränderung in der Stromerzeugung (und im Stromverbrauch) sowie eine starke Reduktion des Gesamtenergieverbrauchs vor. Davon kann der Schweizer Energiemarkt gesellschaftlich und unternehmerisch profitieren. Die Anforderungen, die für die Erreichung der Ziele der nationalen Energiestrategie 2050 erfüllt werden müssen, stellen den Energiemarkt – insbesondere den Strommarkt – jedoch auch vor neue Herausforderungen. Diese befinden sich nicht nur auf der politischen und gesetzlichen Ebene, sondern unter anderem auch in den Bereichen Energieverteilung und -speicherung, Subventionen sowie neue Technologien. Ziel dieser Arbeit ist, die Schweiz mit drei führenden europäischen Ländern im Bereich erneuerbare Energien zu vergleichen, um die Bewältigung dieser Herausforderungen unterstützen und allfällige Empfehlungen für die Politik formulieren zu können. Diese Arbeit widmet sich somit der Fragestellung: Warum sind diese Länder in spezifischen, nachhaltigen Energiebereichen erfolgreich und was kann die Schweiz von ihnen lernen? Im vorliegenden Artikel werden zuerst die verschiedenen Herausforderungen für die Schweiz erklärt. Anschliessend werden die Auswahlkriterien der zu vergleichenden Länder erläutert sowie die drei ausgewählten Länder Dänemark, Österreich und Schweden kurz vorgestellt. Der Benchmark der Schweiz mit diesen drei Ländern sowie dessen Resultate werden Teil des zweiten Artikels im Jahre 2017 sein.
Departement: School of Management and Law
Organisational Unit: Abteilung International Business (AIB)
Publication type: Working Paper – Gutachten – Studie / Working Paper – Expertise – Study
DOI : 10.21256/zhaw-1046
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/1046
Appears in Collections:Energierecht & Energy Policy Analysis

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
2016 Feb Energy Governance WP 1 (A).pdf1.2 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.