Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.21256/zhaw-1034
Title: Pflegende Angehörige von Amyotropher Lateralsklerose (ALS) Patienten : Bedürfnisse von pflegenden Angehörigen eines an ALS erkrankten Patienten und evidenzbasierte pflegerische Interventionen
Authors : Hieke, Rosina
Knecht, Nadine
Advisors / Reviewers : Alig, Bernadette
Publisher / Ed. Institution : ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Issue Date: 2015
Language : Deutsch / German
Subjects : amyotrophe Lateralsklerose; pflegende Angehörige; Bedürfnisse; Interventionen
Subject (DDC) : 610.73: Pflege
Abstract: Hintergrund: In der Begleitung und Pflege von ALS-Patienten im ambulanten Setting stellen pflegende Angehörige eine wichtige Ressource für den Patienten und das Pflegefachpersonal dar. Um diese Ressourcen zu stärken und die Angehörigen bestmöglich zu unterstützen, ist es von Bedeutung, professionelle Hilfeleistungen anbieten zu können. Zielsetzung und Fragestellung: Durch das Ermitteln von Bedürfnissen pflegender Angehöriger von ALS-Patienten sollen dazu passende, pflegerische Interventionen ausgearbeitet werden. Aus der Zielsetzung lässt sich folgende Fragestellung ableiten: Welche Bedürfnisse äussern Angehörige in der Begleitung und Pflege eines ALS-Patienten im fortgeschrittenen Stadium und welche evidenzbasierten pflegerischen Interventionen können vom Pflegefachpersonal angewendet werden? Methode: Anhand einer systematischen und kritischen Literaturrecherche in pflegerelevanten Datenbanken wurden Bedürfnisse von Angehörigen der ALS-Patienten herausgearbeitet. Die aus den Bedürfnisstudien generierten Bedürfnisse wurden Kategorien zugeordnet, zu denen evidenzbasierte Interventionen abgeleitet wurden. Ergebnisse: Die Ergebnisse der Bedürfnisstudien wurden in acht Hauptkategorien dargestellt. Anhand der vier Interventionsstudien konnten für sechs der acht Bedürfnisse passende Lösungsansätze generiert werden. Schlussfolgerung: Für das Gesundheitspersonal ist es wichtig, dass eine Abklärung der Bedürfnisse stattfindet, um einerseits passende Interventionen zu finden und andererseits das Familiensystem zu stärken und zu unterstützen. In diesem Bereich und hinsichtlich dieser Thematik besteht weiterhin Forschungsbedarf.
Departement: Gesundheit
Organisational Unit: Institut für Pflege
Publication type: Thesis: Bachelor / Bachelor Thesis
DOI : 10.21256/zhaw-1034
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/1034
Appears in Collections:Abschlussarbeiten Pflege

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Hieke_Rosina_Knecht_Nadine_PF12_BA.pdf1.39 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.