Publication type: Article in scientific journal
Type of review: Peer review (publication)
Title: Prämienverbilligung : materielle bundesrechtliche Vorgaben
Authors: Petrik, Andreas
et. al: No
Published in: Pflegerecht
Volume(Issue): 8
Issue: 2
Pages: 85
Pages to: 90
Issue Date: 15-May-2019
Publisher / Ed. Institution: Stämpfli
ISSN: 2235-2953
Language: German
Subject (DDC): 344: Labor, social, education and cultural law (CH)
Abstract: Seit der Einführung des Obligatoriums in der Krankenpflegeversicherung leistet die öffentliche Hand ihren Beitrag an der Finanzierung in Form einer individuellen Prämienverbilligung. Bereits bei Erlass des Bundesgesetzes über die Krankenversicherung überliess der Bundesgesetzgeber die Ausgestaltung der Prämienverbilligung weitgehend den Kantonen. Unter anderem aus finanzpolitischen Gründen reduzieren einige Kantone ihre Beiträge an der Prämienverbilligung kontinuierlich. Bei gleichzeitig ansteigenden Prämien nimmt der finanzielle Druck auf viele Haushalte zu. Vor diesem Hintergrund wird in diesem Beitrag zunächst aufgezeigt, welcher Zweck mit der Prämienverbilligung verfolgt wird. Sodann wird untersucht, inwiefern das Bundesrecht den Kantonen bei der Kürzung der Prämienverbilligung in materieller Hinsicht Grenzen setzt.
URI: https://pflegerecht.recht.ch/de/node/11121
https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/20839
Fulltext version: Published version
License (according to publishing contract): Licence according to publishing contract
Departement: School of Management and Law
Organisational Unit: Center for Social Law (ZSR)
Appears in collections:Publikationen School of Management and Law

Files in This Item:
There are no files associated with this item.


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.