Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: https://doi.org/10.21256/zhaw-2309
Publikationstyp: Thesis: Bachelor
Titel: Sufficiency : towards an open dialogue on sufficiency and growth
Autor/-in: Kretz, Steven
Betreuer/-in / Gutachter/-in: Minsch, Jürg
Jucker, Rolf
DOI: 10.21256/zhaw-2309
Umfang: 71
Erscheinungsdatum: 2018
Verlag / Hrsg. Institution: ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Verlag / Hrsg. Institution: Winterthur
Sprache: Englisch
Schlagwörter: Sustainable Development; Sufficiency; Dialogue; De-growth; Sustainability; Climate Change Denial; Limits to Growth; Taboo
Fachgebiet (DDC): 338.927: Umweltökonomie und nachhaltige Entwicklung
Zusammenfassung: The state of our planet is highly concerning. Looking at the rising greenhouse gas emissions, the accelerating resource depletion or the vast pollution of our biosphere, it is clear that past efforts to reduce the ever growing impact form human activity in the form of efficiency strategies or green growth have failed completely. New, and more drastic measures are needed that go beyond contemporary efforts. Sufficiency strategies that aim at reducing the overall environmental impact by limiting per capita and total consumption are the only viable strategies (besides limiting or reducing world population) to avoid the inauspicious future outlook presented by climate scientists at this point. An open, pragmatic, and constructive public dialogue including all members of the public is important and necessary, to elaborate new strategies for our society, and as starting Point for a bigger transformation.
Der Zustand dieses Planeten ist sehr besorgniserregend. Seien es die stetig steigenden Treibhausgasemissionen, der immer weiter zunehmende Ressourcenverbrauch oder die ausgedehnte Verschmutzung unserer Biosphäre. Die bisherigen Bemühungen, den immer größer werdenden Einfluss auf die Umwelt in Form von Effizienzsteigerungen oder "grünem Wachstum" zu reduzieren, sind vollständig gescheitert. Es sind drastische Maßnahmen erforderlich, die über die derzeitigen Bemühungen hinausgehen. Suffizienz-Strategien, die darauf abzielen, den globalen Fussabdruck zu reduzieren, indem der pro Kopf Konsum begrenzt wird, sind die einzig gangbaren Strategien (abgesehen von der Begrenzung der Weltpopulation), um die düsteren Zukunftsaussichten zu vermeiden, welche von Klimawissenschaftler präsentiert werden. Ein offener, pragmatischer und konstruktiver öffentlicher Dialog unter Beteiligung aller Exponenten unserer Gesellschaft wäre wichtig und notwendig, um neue gangbare und nachhaltige Wege für unsere Gesellschaft zu finden.
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/13083
Lizenz (gemäss Verlagsvertrag): Lizenz gemäss Verlagsvertrag
Departement: Life Sciences und Facility Management
Enthalten in den Sammlungen:Bachelorarbeiten Umweltingenieurwesen

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
2018_Kretz_Steven_BA_UI.pdf1.5 MBAdobe PDFMiniaturbild
Öffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt, soweit nicht anderweitig angezeigt.