Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.21256/zhaw-2228
Full metadata record
DC FieldValueLanguage
dc.contributor.advisorKünzli, Hansjörg-
dc.contributor.authorOertig, Daniela-
dc.date.accessioned2018-09-26T14:03:36Z-
dc.date.available2018-09-26T14:03:36Z-
dc.date.issued2016-
dc.identifier.urihttps://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/11079-
dc.description.abstractBisherige Forschung zeigt, dass Diskrepanzen zwischen impliziten und expliziten Massen des Leistungs-, Macht- und Anschlussmotivs mit zahlreichen negativen Konsequenzen assoziiert sind, wie z.B. verringerter Motivation, Volition oder beeinträchtigtem Wohlbefinden (z.B. Brunstein, Schultheiss & Grässmann, 1998; Kehr, 2004a). Die aktuelle Studie untersuchte nun, ob Motivdiskrepanzen bei Studierenden auch mit reduziertem Arbeitsengagement im Studium und verringerter Studienzufriedenheit einhergehen und ob dieser Zusammenhang partiell über geringe berufliche Entschiedenheit und Zielklarheit mediiert wird. Die Stichprobe der Querschnittstudie bestand aus 221 Studierenden (MAlter = 27.26, SDAlter = 7.59) verschiedenster Fachrichtungen. Im Rahmen der online Fragebogenstudie wurden die impliziten Motive mittels Multi-Motiv-Gitter (Schmalt, Sokolowski & Langens, 2000) erfasst und die expliziten Motive mit der Deutschen Personality Research Form (Stumpf, Angleitner, Wieck, Jackson & Beloch-Till, 1985). Auch die Erhebung der beruflichen Entschiedenheit bzw. Zielklarheit sowie des Arbeitsengagements im Studium und der Studienzufriedenheit beruhten auf Selbstbericht. Die Ergebnisse zeigten, dass Motivdiskrepanzen entgegen den Hypothesen in keinem signifikanten Zusammenhang mit den zentralen Studienvariablen standen, d.h. dem Arbeitsengagement im Studium, der Studienzufriedenheit sowie der beruflichen Entschiedenheit und Zielklarheit.de_CH
dc.format.extent76de_CH
dc.language.isodede_CH
dc.publisherZürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaftende_CH
dc.rightsLicence according to publishing contractde_CH
dc.subject.ddc378: Hochschulbildungde_CH
dc.titleEinfluss von Motivdiskrepanzen auf Studienzufriedenheit und Arbeitsengagement im Studium : die vermittelnde Rolle von beruflicher Zielklarheit und beruflicher Entschiedenheitde_CH
dc.typeThesis: Masterde_CH
dcterms.typeTextde_CH
zhaw.departementAngewandte Psychologiede_CH
zhaw.organisationalunitInstitut für Angewandte Psychologie (IAP)de_CH
zhaw.publisher.placeWinterthurde_CH
dc.identifier.doi10.21256/zhaw-2228-
zhaw.originated.zhawYesde_CH
Appears in Collections:Weiterbildungsmaster Abschlussarbeiten

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Oertig Daniela MAS BSLB14F.pdf4.34 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.