Title: Urteil des Verwaltungsgerichts des Kantons Zürich vom 4. Juli 2013 (VB.2012.00463)
Authors : Pärli, Kurt
Published in : Pflegerecht - Pflegewissenschaft
Volume(Issue) : 2014
Issue : 2
Pages : 120
Pages to: 122
Publisher / Ed. Institution : Staempfli
Issue Date: 2014
License (according to publishing contract) : Licence according to publishing contract
Type of review: No review
Language : German
Subjects : Entlassung; Arbeitsrecht; Teilinvalidität
Subject (DDC) : 344: Labor, social, education and cultural law (CH)
Abstract: Eine Einschränkung der Arbeitsfähigkeit auf fünf Stunden pro Tag stellt keinen sachlichen Grund für eine Entlassung dar. Einem Betrieb mit 2400 Pflegefachleuten muss es möglich sein, eine teilinvalide Pflegefachfrau in ihrem Beruf zu beschäftigen, die Entlassung erweist sich deshalb als nicht rechtmässig, und die Arbeitgeberin muss eine Entschädigung wegen missbräuchlicher Entlassung von vier Monatslöhnen sowie eine Abgangsentschädigung von zehn Monatslöhnen leisten.
Departement: School of Management and Law
Organisational Unit: Center for Social Law (ZSR)
Publication type: Annotation
ISSN: 2235-2953
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/9743
Appears in Collections:Publikationen School of Management and Law

Files in This Item:
There are no files associated with this item.


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.