Title: Klassische Konditionierung
Authors : Schär Gmelch, Marcel
Bodenmann, Guy
Published in : Sprache, Stimme, Gehör
Volume(Issue) : 30
Issue : 01
Pages : 2
Pages to: 7
Publisher / Ed. Institution : Thieme
Issue Date: 2006
License (according to publishing contract) : Licence according to publishing contract
Type of review: Peer review (Publication)
Language : German
Subjects : Klassische Konditionierung; Stimulus; Stimulusreaktion; Pawlow
Subject (DDC) : 150: Psychology
Abstract: Für eine klassische Konditionierung wird ein anfänglich neutraler Stimulus mit einem nachfolgenden Reiz, der immer eine angeborene, unkonditionierte Reaktion auslöst, gekoppelt. Der somit anfänglich neutrale Stimulus wird nach einer gewissen Anzahl von Koppelungen als Hinweisreiz für den nachfolgenden Reiz interpretiert, so dass durch diese Kopplung die angeborene Reaktion nicht mehr nur alleine durch den ursprünglichen unkonditionierten Reiz, sondern auch durch den ehemals neutralen Stimulus allein ausgelöst werden kann. Verschiedene Bedingungen und Kriterien entscheiden darüber, ob und wie schnell ein neutraler Reiz mit einer bestimmten unkonditionierten Reaktion überhaupt assoziiert werden kann.
Departement: Angewandte Psychologie
Publication type: Article in scientific Journal
DOI : 10.1055/s-2006-931524
ISSN: 1439-1260
0342-0477
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/8846
Appears in Collections:Publikationen Angewandte Psychologie

Files in This Item:
There are no files associated with this item.


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.