Title: Die lauterkeitsrechtlichen Grenzen des Wirtschaftsjournalismus
Authors : Sieber, Philipp
Advisors / Reviewers : Hilty, Reto
Extent : 268
Publisher / Ed. Institution : Stämpfli
Publisher / Ed. Institution: Bern
Issue Date: 2006
License (according to publishing contract) : Licence according to publishing contract
Series : Schriften zum Medien- und Immaterialgüterrecht
Series volume: 80
Language : German
Subject (DDC) : 070: News media, journalism and publishing
343: Property, finance, tax and commercial law (CH)
Abstract: Das schweizerische Lauterkeitsrecht setzt dem Wirtschaftsjournalismus rechtliche Grenzen. Diese aufzuzeigen, ist das Ziel der vorliegenden Untersuchung. Das Lauterkeitsrecht ist auf den Wirtschaftsjournalismus anwendbar, sobald wirtschaftsjournalistische Berichte eine gewisse Marktrelevanz aufweisen. Die juristische Literatur hat bisher vornehmlich diskutiert, ob diese Rechtslage angemessen und mit den Grundrechten zu vereinbaren sei. Die vorliegende Abhandlung geht einen Schritt weiter und untersucht, welche Formen unlauteren Verhaltens im Wirtschaftsjournalismus anzutreffen sind. Die Rechtsfolgen werden insoweit behandelt, als sie medienspezifisch bemerkenswerte Aspekte aufweisen. Die Analyse der lauterkeitsrechtlichen Grenzen des Wirtschaftsjournalismus soll dazu beitragen, dass das UWG mediengerecht angewendet wird.
Departement: School of Management and Law
Publication type: Doctoral Thesis
ISBN: 978-3-7272-1879-8
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/8677
Appears in Collections:Publikationen School of Management and Law

Files in This Item:
There are no files associated with this item.


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.