Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.21256/zhaw-2113
Title: Mit Musik gebären - es ist Zeit aufzuklären : die Wirkung von Musiktherapie auf das Schmerz- und Angsterleben der Gebärenden
Authors : Gemmet, Jennifer
Graf, Vanessa
Advisors / Reviewers : Oberndörfer, Petra Katrin
Extent : 62
Publisher / Ed. Institution : ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Issue Date: 2018
License (according to publishing contract) : Not specified
Language : German
Subjects : Musik; Musiktherapie; Wirkung; Primipara; Erstgebärende; Schmerz; Angst; Schmerzerleben; Angsterleben; Geburt; Eröffnungsperiode
Subject (DDC) : 618.4: Childbirth
Abstract: Darstellung des Themas Frauen werden bei der Geburt mit starken Schmerzen und Ängsten konfrontiert. Da jedoch kein Medikament vollkommen frei von Risiken und Nebenwirkungen für Mutter und Kind ist, besteht eine grosse Nachfrage an alternativen Linderungsmitteln. Trotzdem rücken einige alternative Bewältigungsstrategien, mitunter der Musiktherapie, in der Hebammenarbeit in den Hintergrund. Ziel Das Ziel ist es aufzuzeigen, welche Wirkung die individuell ausgewählte Musik der Erstgebärenden auf ihr Schmerz- und Angsterleben während ihrer Eröffnungsperiode hat. Des Weiteren soll dieser Mehrwert an Erkenntnissen in der Hebammenarbeit umgesetzt werden. Folglich kann die Erstgebärende über eine zusätzliche alternative Methode unter der Geburt informiert und beraten werden. Methode Diese Arbeit hat das Design eines Literaturreviews. Nach ausgiebiger Literaturrecherche werden fünf Publikationen miteinander verglichen, kritisch gewürdigt und diskutiert. Relevante Ergebnisse Das Angsterleben sowie die Schmerzintensität der Erstgebärenden werden in der Eröffnungsperiode durch die Musiktherapie gesenkt. Schlussfolgerung Durch diese Resultate können Frauen durch Hebammen über eine zusätzliche alternative Methode in der Geburtshilfe evidenzbasiert beraten und aufgeklärt werden. Zudem ist die Musiktherapie einfach anzuwenden und kostengünstig. Es benötigt weiterführende Forschung, um die Wirkung der Musik bei Frauen zu ermitteln, welche ihre eigene Musikauswahl zur Geburt mitbringen.
Departement: Gesundheit
Organisational Unit: Institute of Midwifery (IHB)
Publication type: Bachelor Thesis
DOI : 10.21256/zhaw-2113
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/8184
Appears in Collections:Bachelorarbeiten Hebamme

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Gemmet_Jennifer_Graf_Vanessa_HB15_BA18.pdf1.06 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.