Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.21256/zhaw-3689
Title: Sicherheit von autonomem Fahren
Authors : Wirth, Patrick
Reif, Monika Ulrike
Editors: Hilbes, Christian
Publisher / Ed. Institution : ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Publisher / Ed. Institution: Winterthur
Issue Date: 6-Feb-2018
License (according to publishing contract) : CC BY-NC-ND 4.0: Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International
Language : German
Subjects : Sicherhei; Autonomes Fahren
Subject (DDC) : 620: Engineering
Abstract: Die vorliegende Arbeit zeigt Gefahren und Risiken des autonomen Busses "Trapizio" der Firma AMoTech GmbH auf, welcher in Neuhausen am Rheinfall in der Schweiz zum Einsatz kommt. Der Fokus der Arbeit liegt auf streckenspezifischen Aspekten, deren Analyse nach der Norm ISO-26262 zur funktionalen Sicherheit, welche in der Automobilindustrie etabliert ist. Die aus der Analyse hervorgegangenen Risiken wurden der Strecke zugeordnet und zur besseren Visualisierung wurden Karten angefertigt. Auf diesen Karten sollen die kritischen Punkte ersichtlich sein. Risiken, welche gemäss der Norm weitere Massnahmen erfordern, wurden genauer evaluiert und es wurden – soweit nötig – detailliertere Lösungsansätze erarbeitet. Auf der Basis dieser Methoden lassen sich wenige Risiken auf der Strecke identifizieren. Das Fahrzeug wurde ebenfalls etwas genauer betrachtet und eine grobe Visualisierung des Systems wurde angefertigt. Bei der Risikoanalyse wurde die Sensorik nicht betrachtet, weshalb die Resultate noch nicht vollständig repräsentativ sind. Zwischenzeitlich erhielt der autonome Shuttle bereits eine Bewilligung für den Betrieb auf einem Teil der Strecke. Diese Arbeit ist für die Zulassung auf der gesamten Strecke nützlich, da sie die systematische Analyse und Zuordnung der jeweiligen Risiken ermöglicht und damit die Grundlage zur Festlegung von Massnahmen zur Risikominderung darstellt. Das vorgestellte Vorgehen ist auch dafür geeignet, um ähnliche Projekte einer solchen Risikoanalyse zu unterziehen.
Departement: School of Engineering
Organisational Unit: Institute of Applied Mathematics and Physics (IAMP)
Publication type: Working Paper – Expertise – Study
DOI : 10.21256/zhaw-3689
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/6537
Appears in Collections:IAMP Safety Critical Systems

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
DC_Collection_SKS_PA_Wirth.pdf1.5 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.