Title: Familiendynamik im Prozess der Frühförderung
Authors : Steinebach, Christoph
Published in : Vierteljahresschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete
Volume(Issue) : 63
Issue : 1
Pages : 62
Pages to: 76
Publisher / Ed. Institution : Reinhardt
Publisher / Ed. Institution: München
Issue Date: 1994
License (according to publishing contract) : Licence according to publishing contract
Type of review: Not specified
Language : German
Subjects : Frühförderung; Familie; Lernbehinderungen; Soziometrische Tests; Bewältigung; Mütter
Subject (DDC) : 150: Psychology
306: Culture
371: Schools and their activities
Abstract: Zur Untersuchung der Wahrnehmung von familialen Strukturen während Belastungsphasen wurden 28 Mütter, deren Kinder wegen Teilleistungsstörungen in der Frühförderung angemeldet worden waren, nach vergangenen und akuten Belastungen befragt und ihre subjektive Sicht der Familiendynamik über den "Familiensystemtest" (FAST) erfasst. Die Befunde belegen eine gesteigerte Wahrnehmung dysfunktionaler Strukturmerkmale, verstärkt unter grosser Belastung. Ebenso wurden im FAST subjektiv wahrgenommene Verarbeitungsunterschiede zwischen Vätern und Müttern abgebildet. Die Befunde verweisen sowohl auf die Notwendigkeit familienbezogener Diagnostik als auch auf die Möglichkeit, mittels Figurentechnik wesentliche Beziehungsmerkmale zu erfassen. Sie belegen aber auch die Sensibilität der Mütter, die über ihre subjektive Wahrnehmung durchaus bedeutsame soziale Prozesse in der Familie wiedergeben. (M.G. - ZPID)
Departement: Angewandte Psychologie
Organisational Unit: Institute of Applied Psychology (IAP)
Psychological Institute (PI)
Publication type: Article in scientific Journal
ISSN: 0017-9655
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/6477
Appears in Collections:Publikationen Angewandte Psychologie

Files in This Item:
There are no files associated with this item.


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.