Title: Qualitätsindikatoren für die professionelle häusliche Pflege in der Schweiz
Authors : Schaffert, René
Burla, Laila
Mylaeus, Maja
Rüesch, Peter
Proceedings: »Pflegebedürftig« in der »Gesundheitsgesellschaft« : Tagungsband, 26.-28. März 2009, Halle (Saale)
Volume(Issue) : 8
Pages : 486
Pages to: 506
Conference details: »Pflegebedürftig« in der »Gesundheitsgesellschaft«, Halle, Deutschland, 26.-28. März, 2009
Editors of the parent work: Behrens, Johann
Publisher / Ed. Institution: Halle
Issue Date: Mar-2009
Series : Hallesche Beiträge zu den Gesundheits- und Pflegewissenschaften
Series volume: 1
Language : Deutsch / German
Subjects : Spitex; RAI-HC; Indikator; Qualität
Subject (DDC) : 610.73: Pflege
Abstract: Das Ziel eines Projektes war es, Qualitätsindikatoren für die ambulante Pflege in der Schweiz auf der Basis des Bedarfsabklärungsinstrumentes RAI-HC Schweiz verfügbar zu machen. Die Bestimmung und Überprüfung der Indikatoren erfolgte in vier Studienphasen. In einem ersten Schritt wurden, bereits bewährte, von einem internationalen Team von Wissenschaftern/innen aus Nordamerika entwickelte, auf RAI-HC basierende Qualitätsindikatoren bezüglich ihrer Umsetzbarkeit mit der Schweizer Version des RAI-HC überprüft. Ergänzend wurden weitere potentielle Indikatoren hergeleitet, die teilweise auf in der Schweiz neu entwickelten Formularen des RAI-HC beruhten. Diese potentiellen Indikatoren wurden in einem zweiten Schritt von Experten/innen aus dem ambulanten Pflegebereich in Bezug auf Beeinflussbarkeit, Praktikabilität und Relevanz mit einem Gruppenkonsensverfahren (Nominal Group Technik, NGT) beurteilt. In einem dritten Schritt erfolgte eine Überprüfung der Interraterreliabilität der für die Indikatoren verwendeten Items aus dem RAI-HC. Abschliessend wurden die Messeigenschaften der Indikatoren anhand eines Datensatzes von 1808 Klienten/innen aus 45 Spitex-Organisationen überprüft. Untersucht wurden die Prävalenzen, Inzidenzen und die Varianzen der Qualitätsindikatoren zwischen Organisationen. Es konnten 29 potentielle Qualitätsindikatoren hergeleitet werden, wobei deren 16 inhaltlich kongruent mit dem Indikatorenset der nordamerikanischen Version des RAI HC sind. Aufgrund der Bewertung dieser Indikatoren in Bezug auf die Kriterien − Rating durch Spitex-Pflegefachpersonen, Interraterreliabilität, Messeigenschaften (Prävalenz/Inzidenz in der Stichprobe, Varianz) liess sich ein Kernset von insgesamt 19 Qualitätsindikatoren festlegen. Diese Indikatoren schnitten aus der Perspektive der verschiedenen Bewertungsperspektiven überwiegend positiv ab. Somit erscheinen sie als geeignet für die Verwendung in Qualitätsmessungen. Es zeigte sich, dass die Schweizer Version des RAI-HC für Qualitätsmessungen auf der Basis von Qualitätsindikatoren zu Prozessen und Ergebnissen der Leistungserbringung in der ambulanten Pflege geeignet ist. Weiter wurde deutlich, dass die Datenqualität mit einigen Präzisierungen und einer konsequenteren Anwendung der bestehenden Kodierrichtlinien noch verbessert werden kann. Diese Faktoren sind bei der Schulung der Mitarbeitenden und Auszubildenden zukünftig vermehrt zu berücksichtigen.
Departement: Life Sciences und Facility Management
Organisational Unit: Institut für Gesundheitswissenschaften (IGW)
Publication type: Konferenz: Paper / Conference Paper
Type of review: Keine Angabe / Not specified
ISSN: 1610–7268
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/3807
License (according to publishing contract) : Lizenz gemäss Verlagsvertrag / Licence according to publishing contract
Appears in Collections:Publikationen Life Sciences und Facility Management

Files in This Item:
There are no files associated with this item.


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.