Title: Legalitätsprinzip im Kausalabgaberecht
Authors : Wiederkehr, René
Published in : Recht
Volume(Issue) : 2018
Issue : 01
Pages : 40
Pages to: 50
Publisher / Ed. Institution : Staempfli
Publisher / Ed. Institution: Bern
Issue Date: Mar-2018
License (according to publishing contract) : Not specified
Language : German
Subject (DDC) : 342: Constitutional and administrative law (CH)
Abstract: Die aus Zweckmässigkeitsüberlegungen errichtete Sonderordnung, die sich im Kausalabgaberecht etabliert hat, genügt den heutigen Anforderungen an das Legalitätsprinzip nicht mehr. Im Steuerrecht hat die Anwendung der in Lehre und Praxis anerkannten Anforderungen an die Normstufe und die Normdichte bisher kaum zu ernsthaften Problemen geführt. Sie belassen den rechtssetzenden Organen immer noch einen erheblichen Beurteilungsspielraum. Auf die Lockerungen der Vorgaben an die Normstufe und an die Normdichte, falls das Mass der Abgabe durch das Kostendeckungs- und das Äquivalenzprinzip begrenzt wird, kann verzichtet werden. Es sprechen insgesamt wenige Gründe dagegen, die steuerrechtlichen Anforderungen an die Normdichte und die Normstufe auf das Kausalabgaberecht zu übertragen.
Departement: School of Management and Law
Organisational Unit: Center for Public Commercial Law (ZOW)
Publication type: Contribution to Magazine or Newspaper
ISSN: 0253-9810
URI: http://www.recht.recht.ch/recht/lpext.dll/re/avre18/re0118/inhre0118/inhre0118ver/03re0118ver?fn=document-frame.htm&f=templates&2.0
https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/3681
Appears in Collections:Publikationen School of Management and Law

Files in This Item:
There are no files associated with this item.


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.