Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.21256/zhaw-31002
Publication type: Other (textual)
Title: Artenvielfalt der Kieselalgen : Lebensgemeinschaften in der Thur/Töss
Authors: Gufler, Christa
et. al: No
Advisors / Reviewers: Hürlimann, Joachim
DOI: 10.21256/zhaw-31002
Extent: 18
Issue Date: 2015
Publisher / Ed. Institution: ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Publisher / Ed. Institution: Winterthur
Language: German
Subjects: Kieselalgen; Diatomeen; Artenvielfalt; Saisonalität; Probenahmezeitpunkt; Ökomorphologie; Substrattyp; Thur; Töss
Subject (DDC): 579: Microbiology
Abstract: Die Studie dokumentiert den Einfluss des Probenahmezeitpunktes, der Ökomorphologie und des Substrattyps auf die Lebensgemeinschaften der Kieselalgen. Dafür wurde im Herbst 2014 (AquaPlus, AG) und im Frühling 2015 (Zertifikatarbeit CAS in Phytobenthos) je ein renaturierter und ein begradigter Abschnitt der Thur bei Niederneunforn und Töss bei Kyburg mit Hilfe einer auf die Lebensgemeinschaft der Kieselalgen abgeänderten Methode beprobt. Als Basis für die Methodenentwicklung diente das Modulstufenkonzept des BAFU (Bundesamt für Umwelt) zur Untersuchung und Beurteilung der Fliessgewässer Makrozoobenthos Stufe F. Die Frühlingsaufnahmen zeichneten sich im Vergleich zu den Herbstaufnahmen durch eine signifikant höhere Artenzahl und Diversität sowie eine schlechtere biologisch indizierte Wasserqualität aus. In ökomorphologisch unterschiedlichen Gewässerabschnitten konnten keine signifikanten Unterschiede hinsichtlich Artenzahl, Simpson Index, Shannon Index, Evenness und DI-CH Wert nachgewiesen werden. Anorganische Substrate wiesen im Vergleich zu Feinsedimenten und organischen Substraten signifikant tiefere Artenzahlen auf. Zwischen Feinsedimenten und organischen Substraten konnte kein signifikanter Unterschied in Bezug auf die Artenzahl nachgewiesen werden. Hinsichtlich der Diversitätsindizes und der biologisch indizierten Wasserqualität konnten zwischen den Substrattypen Anorganische Substrate, Feinsedimente und Organische Substrate mit einigen wenigen Ausnahmen keine signifikanten Unterschiede nachgewiesen werden.
Further description: Zertifikatsarbeit CAS in Phytobenthos – Wasserpflanzen und Algen (PWA)
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/31002
Fulltext version: Published version
License (according to publishing contract): CC BY 4.0: Attribution 4.0 International
Departement: Life Sciences and Facility Management
Appears in collections:CAS-Arbeiten Umwelt und Natürliche Ressourcen

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
2015_Gufler-Christa_CAS_IUNR-PWA.pdf1.61 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open
Show full item record
Gufler, C. (2015). Artenvielfalt der Kieselalgen : Lebensgemeinschaften in der Thur/Töss. ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften. https://doi.org/10.21256/zhaw-31002
Gufler, C. (2015) Artenvielfalt der Kieselalgen : Lebensgemeinschaften in der Thur/Töss. Winterthur: ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften. Available at: https://doi.org/10.21256/zhaw-31002.
C. Gufler, Artenvielfalt der Kieselalgen : Lebensgemeinschaften in der Thur/Töss. Winterthur: ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, 2015. doi: 10.21256/zhaw-31002.
GUFLER, Christa, 2015. Artenvielfalt der Kieselalgen : Lebensgemeinschaften in der Thur/Töss. Winterthur: ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Gufler, Christa. 2015. Artenvielfalt der Kieselalgen : Lebensgemeinschaften in der Thur/Töss. Winterthur: ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften. https://doi.org/10.21256/zhaw-31002.
Gufler, Christa. Artenvielfalt der Kieselalgen : Lebensgemeinschaften in der Thur/Töss. ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, 2015, https://doi.org/10.21256/zhaw-31002.


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.