Publication type: Conference poster
Type of review: No review
Title: APN Kompetenz- und Rollenentwicklung : wie geht es weiter?
Authors: Braun, Astrid
Fringer, André
et. al: No
Conference details: Swiss Congress for Health Professions, Neuchâtel, Schweiz, 1.-2. September 2022
Issue Date: 1-Sep-2022
Language: German
Subject (DDC): 610.73: Nursing
Abstract: Advanced Practice Nurses (APN) werden in der Schweiz auf Masterebene von Fachhochschulen (FH) und Universitäten seit rund 20 Jahren für die Praxis ausgebildet [1; 2] und etablieren sich zunehmend. Bezogen auf die APN-Rollen (Clinical Nurse Specialist (CNS) / Nurse Practitioner (NP) - Rolle (als häufigste APN-Rollen in der Schweiz) interessieren uns die Kompetenz- und Rollenentwicklung von Masterstudierenden als auch von praktisch/klinisch tätigen APN-Expert:innen, die ihren Masterabschluss an einer Deutschschweizer Fachhochschule (FH)) absolvieren bzw. absolvierten. Wir wollen und müssen verstehen, welche spezifischen Rollen der zukünftige Pflege- und Gesundheitsmarkt benötigt, um die zunehmend komplexeren Patientensituationen und damit verbunden Anforderungen von chronisch kranken u/o multimorbiden Patient:innen in den unterschiedlichen Versorgungsbereichen erfolgreich bewältigen zu können. Diese Berufsfeldforschung greift ein Themenfeld auf, zudem bislang systematische Analysen fehlen. Die Kompetenz- und Rollenentwicklung von Studierenden als auch von praktisch/klinisch tätigen APN soll mit dieser Forschung offengelegt werden. Dieses FH-übergreifende Forschungsprojekt (BFH, OST und ZHAW) trägt damit zur Schärfung und Klarheit der bisherigen Kompetenz- und Rollentwicklung einer APN bei, damit die von einer APN erworbene und angebotene fortgeschrittene Pflegepraxis als ein Bindeglied zwischen dem ärztlichen Dienst angesehen werden kann und so den bestehenden Skill-Grad-Mix sinnvoll und zielführend ergänzt, um so für die spezifischen und zukünftigen Gesundheitsbedürfnisse, den ihr zugeschriebenen Mehrwert, entsprechend ihren Kompetenzen (Scoop of Practice), vollumfänglich einbringen zu können. Für FH ist die Praxisrelevanz von Ausbildungsprogrammen von äusserster Bedeutsamkeit. Diese weisst sich durch praxisorientierte Studienprogramme und anwendungsorientiere Forschung und Entwicklung aus [3]. Indem Erkenntnisse dieser Berufsfeldforschung in die Lehre einfliessen, kann die APN-Rolle gestärkt und deren Einsatzbereiche erweitert werden [4]. Dadurch soll ein kompetenzorientierteres Arbeiten, verbunden mit einem grösseren Handlungsbereich ermöglicht werden und so zu einer besseren Pflege- und Gesundheitsversorgung von chronisch kranken u/o multimorbiden Patient:innen beitragen könnten.
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/25805
Fulltext version: Published version
License (according to publishing contract): Licence according to publishing contract
Departement: School of Health Sciences
Organisational Unit: Institute of Nursing (IPF)
Appears in collections:Publikationen Gesundheit

Files in This Item:
There are no files associated with this item.


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.