Publication type: Conference other
Type of review: Peer review (abstract)
Title: Fünf Hochschulen, ein Master : Weiterbildungskooperation zu Energie und Nachhaltigkeit im Bauwesen in der Schweiz (EN Bau)
Authors: Junghans, Antje
et. al: No
Proceedings: Kooperativ, vernetzt – agil? Zusammenarbeit in der wissenschaftlichen Weiterbildung : Tagungsband der DGWF Jahrestagung 2021
Page(s): 7
Conference details: DGWF Jahrestagung 2021 "Kooperativ, vernetzt – agil? Zusammenarbeit in der wissenschaftlichen Weiterbildung", online, 16.-17. September 2021
Issue Date: 24-Nov-2021
Publisher / Ed. Institution: Deutsche Gesellschaft für wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium
Publisher / Ed. Institution: Kassel
Language: German
Subject (DDC): 378: Higher education
Abstract: Seit mehr als 10 Jahren arbeiten fünf Schweizer Fachhochschulen im erweiterten Kooperationsrat mit Bund und Kantonen zusammen. Gemeinsames Ziel ist es, Architekt*innen und Ingenieur*innen sowie Bauherrenvertretungen, Investoren und weitere Schlüsselpersonen des Bausektors unabhängig und auf hohem Niveau weiterzubilden, um Energieeffizienz und Nachhaltigkeit im Bauwesen zu steigern. Das Weiterbildungsangebot soll Wissen und die Kompetenzen für eine nachhaltige Entwicklung im Gebäudebereich verbessern. Die Kooperation bietet Lehreinheiten an den beteiligten fünf Fachhochschulen an. Die verantwortlichen Dozierenden arbeiten meist selbst in der Praxis und bieten aktuelles Wissen, das schnell und gewinnbringend angewendet werden kann. Die modular aufgebauten Lehreinheiten können einzeln als «Certificate of Advanced Studies» (CAS) abgeschlossen werden, oder zu einem hochschulübergreifenden Weiterbildungsmaster mit dem Abschluss «Master of Advanced Studies» (MAS) kombiniert werden. Der Weiterbildungsmaster wird mit 60 ECTS-credits bewertet. Die CAS-Angebote erstrecken sich über drei bis vier Monate und erfordern rund 270 bis 300 Arbeitsstunden (10 ECTS-credits). Die Kooperation wird maßgeblich unterstützt durch die beteiligten fünf Fachhochschulen, das Bundesamt für Energie, die Energiedirektorenkonferenz und das Förderprogramm Energie Schweiz. Bund und Kantone fördern damit Wissen und Kompetenzen für die energetische Sanierung von Gebäuden und den Einsatz erneuerbarer Energien für deren Betrieb. Die Kooperation in Energie und Nachhaltigkeit im Bauwesen ist ein Best Practice Modell.
URI: https://dgwf.net/files/web/ueber_uns/jahrestagungen/2021/Tagungsband_final_cover1.pdf
https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/24210
Fulltext version: Published version
License (according to publishing contract): Licence according to publishing contract
Departement: Life Sciences and Facility Management
Organisational Unit: Institute of Facility Management (IFM)
Appears in collections:Publikationen Life Sciences und Facility Management

Files in This Item:
There are no files associated with this item.


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.