Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.21256/zhaw-23517
Publication type: Bachelor thesis
Title: Bewegungsalltag im Homeoffice vs. Arbeit im Betrieb : eine Mixed-Methods-Studie während der Covid-19- Pandemie
Authors: Flükiger, Nicole
Advisors / Reviewers: Biehl, Verena
DOI: 10.21256/zhaw-23517
Extent: 60
Issue Date: 2021
Publisher / Ed. Institution: ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Publisher / Ed. Institution: Winterthur
Language: German
Subjects: Bewegungsalltag; Covid-19-Pandemie; Körperliche Aktivität; Sedentäres Verhalten; Homeoffice; Betrieb
Subject (DDC): 613: Personal health
Abstract: Ausgangslage: Personen, die Schreibtischarbeit im Büro, insbesondere auch im Homeoffice verrichten, verbringen einen Grossteil ihres Alltags sitzend und bewegen sich zu wenig. Dadurch stellen sie eine Risikopopulation für ein erhöhtes Mass an nicht übertragbaren Krankheiten dar. Die Arbeit von zu Hause verringert einerseits die Alltagsbewegung, andererseits kann die im Homeoffice gewonnene Zeit für mehr körperliche Aktivität genutzt werden. Ziel: Diese Bachelorarbeit hat das Ziel, den Bewegungsalltag im Homeoffice mit dem im Betrieb zu vergleichen und darzulegen, welche Faktoren zum Bewegungsverhalten im Homeoffice beitragen und welche Bedürfnisse die Erwerbstätigen haben. Methode: Für die Datenerhebung wurde ein exploratives Mixed-Method-Design angewendet. Zuerst wurde eine quantitative Befragung mit 65 Erwerbstätigen durchgeführt. Anhand der Ergebnisse konnten sechs Erwerbstätige für qualitative Interviews rekrutiert werden. Ergebnisse: 50 % der Befragten bewegen sich im Homeoffice allgemein weniger als im Büro, ein Viertel bewegt sich mehr. Wiederum macht die Mehrheit im Homeoffice mehr Sport, längere Unterbrüche und ist mehr in der Natur im Gegensatz zum Betrieb. Das soziale Umfeld, das Wohlbefinden und der Workload sind wichtige Einflussfaktoren auf die Bewegung. Schlussfolgerung: Der Bewegungsalltag ist sehr individuell. Aufgrund der Eigenverantwortung im Homeoffice muss die Bewegung bewusst in den Alltag integriert werden. Die Unterstützung von gesundheitsförderlichen Verhaltensweisen erfordert das Verständnis der verschiedenen Faktoren, welche die körperliche Aktivität beeinflussen.
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/23517
License (according to publishing contract): CC BY 4.0: Attribution 4.0 International
Departement: School of Health Sciences
Appears in collections:Bachelorarbeiten Gesundheitsförderung und Prävention

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Bachelorarbeit_Flükiger Nicole.pdf1.9 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.