Publikationstyp: Beitrag in wissenschaftlicher Zeitschrift
Art der Begutachtung: Editorial review
Titel: Das Phänomen der verschwundenen Flüchtlingskinder
Autor/-in: Hartmann, Andrea
Eser Davolio, Miryam
Mey, Eva
et. al: No
Erschienen in: Migration und Soziale Arbeit
Band(Heft): 2021
Heft: 3
Seite(n): 235
Seiten bis: 242
Erscheinungsdatum: Sep-2021
Verlag / Hrsg. Institution: Beltz Juventa
Sprache: Deutsch
Schlagwörter: Unbegleitete minderjährige Asylsuchende; Migration; Dunkelfeld; Kindesschutz; Missing children
Fachgebiet (DDC): 305: Personengruppen (Alter, Herkunft, Geschlecht, Einkommen)
362.7: Jugendhilfe
Zusammenfassung: Kinder und Jugendliche auf der Flucht sind besonders verletzlich. Insbesondere wenn sie ohne Begleitung von Erwachsenen unterwegs sind, ist ihre Situation noch prekärer. Sie sind bereits auf der Flucht zahlreichen Abhängigkeitsverhältnissen ausgesetzt und äußerst vulnerabel für Ausbeutung jeglicher Art. Schätzungen zufolge werden in Europa über zehntausend unbegleitete geflüchtete Kinder und Jugendliche vermisst. Über Gründe des Verschwindens und den Verbleib ist wenig bekannt, doch geben zwei europäische Studien (ECPAT 2016; Missing Children Europe 2016) Hinweise, dass die Kinder in der Regel wenige Stunden nach Ankunft untertauchen und unklare Verantwortlichkeiten und Zuständigkeiten sowie fehlende internationale Zusammenarbeit eine Reaktion auf das Verschwinden erschweren. Für die Schweiz gibt es kaum offizielle Statistiken, doch gibt es Hinweise, dass die Anzahl minderjähriger Geflüchteter, die ihre Asylunterkünfte unkontrolliert verlassen und somit untertauchen in den letzten Jahren angestiegen ist. Über die Gründe und die Folgen für die Minderjährigen wird spekuliert, da sich Vieles im Dunkelfeld abspielt. Der vorliegende Beitrag beruht auf einer explorativen Untersuchung, welche das Phänomen der untergetauchten Flüchtlingskinder in der Schweiz mit dem Ziel untersucht, das Ausmaß, Ursachen, Folgen, Intervention von Fachkräften sowie Prävention(-smöglichkeiten) mit Hilfe von Expert*inneninterviews (N=5), statistischen Angaben und rechtlichen Rahmenbedingungen zu untersuchen.
URI: https://www.beltz.de/fachmedien/sozialpaedagogik_soziale_arbeit/zeitschriften/migration_und_soziale_arbeit/article/Journal.html?tx_beltz_journal%5Barticle%5D=47142
https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/23254
Volltext Version: Publizierte Version
Lizenz (gemäss Verlagsvertrag): Lizenz gemäss Verlagsvertrag
Departement: Soziale Arbeit
Organisationseinheit: Institut für Vielfalt und gesellschaftliche Teilhabe (IVGT)
Enthalten in den Sammlungen:Publikationen Soziale Arbeit

Dateien zu dieser Ressource:
Es gibt keine Dateien zu dieser Ressource.
Zur Langanzeige


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt, soweit nicht anderweitig angezeigt.