Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.21256/zhaw-23178
Full metadata record
DC FieldValueLanguage
dc.contributor.advisorBraun, Astrid-
dc.contributor.authorTschalär, Annina-
dc.date.accessioned2021-09-21T15:26:10Z-
dc.date.available2021-09-21T15:26:10Z-
dc.date.issued2021-
dc.identifier.urihttps://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/23178-
dc.description.abstractHintergrund: Missbrauch im Pflegeheim tritt häufig auf. Mit dem schnellen Alterswachstum und der Ökonomisierung des Gesundheitswesens in der Schweiz steigt das institutionelle Missbrauchsrisiko gegenüber älteren Menschen besorgniserregend an. Missbrauchsprävention fusst auf den Erkenntnissen zu den Risikofaktoren für Missbrauch, welche bisher nicht vollständig entschlüsselt wurden. Fragestellung: Welches sind die Risikofaktoren, die den Missbrauch an älteren Menschen in Pflegeheimen durch das Pflegepersonal begünstigen? Methode: Mittels einer systematisierten Literaturrecherche wurde in gesundheitsspezifischen Datenbanken nach Primärstudien zur Fragestellung gesucht. Acht Studien wurden eingeschlossen und kritisch gewürdigt. Im Kontext des ökologischen Modells der Risikofaktoren für Missbrauch im Pflegeheim von Schiamberg et al. (2011) wurden die Studienergebnisse diskutiert und Implikationen für die pflegerische Praxis und Forschung abgeleitet. Ergebnisse: Körperliche Gesundheitsprobleme, soziale Isolation und Aggression konnten als wesentliche Risikofaktoren der Opfer identifiziert werden. Seitens des Pflegepersonals stellt der Stress einen schwerwiegenden Risikofaktor für Missbrauch dar. Die Pflegeheimgrösse, die Einstellung, die Ausbildung und die Berufserfahrung des Pflegepersonals beeinflussen das Missbrauchsrisiko. Schlussfolgerung: Der Ansatz einer personenzentrierten Pflege unter Einbezug von Angehörigen ist notwendig. Zur Umsetzung benötigt das Pflegepersonal mehr Autonomie und Unterstützung durch das Management. Die Arbeitsbedingungen in der Pflege müssen verbessert werden, um das Missbrauchsrisiko nachhaltig einzudämmen.de_CH
dc.format.extent100de_CH
dc.language.isodede_CH
dc.publisherZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaftende_CH
dc.rightshttp://creativecommons.org/licenses/by/4.0/de_CH
dc.subjectRiskfactorde_CH
dc.subjectElder abusede_CH
dc.subjectMistreatmentde_CH
dc.subjectNeglectde_CH
dc.subjectNursing homede_CH
dc.subject.ddc610.73: Pflegede_CH
dc.titleMissbrauch im Pflegeheim : eine Literaturreview zu Risikofaktoren im Pflegealltagde_CH
dc.typeThesis: Bachelorde_CH
dcterms.typeTextde_CH
zhaw.departementGesundheitde_CH
zhaw.publisher.placeWinterthurde_CH
dc.identifier.doi10.21256/zhaw-23178-
zhaw.originated.zhawYesde_CH
Appears in collections:Abschlussarbeiten Pflege

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Tschalär_annina_PF19 dipl._BA.pdf9.15 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.