Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.21256/zhaw-2405
Publication type: Working paper – expertise – study
Title: Swiss Payment Monitor 2021 – Wie bezahlt die Schweiz? : Ausgabe 1/2021 – Erhebung November 2020
Authors: Graf, Sandro
Heim, Nina
Stadelmann, Marcel
Trütsch, Tobias
et. al: No
DOI: 10.21256/zhaw-2405
Extent: 23
Issue Date: May-2021
Publisher / Ed. Institution: ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Publisher / Ed. Institution: Winterthur
Language: German
Subject (DDC): 332: Financial economics
Abstract: Die Auswirkungen der Coronapandemie haben das Zahlungsverhalten der Schweizer Bevölkerung verändert. Seit Ausbruch des Coronavirus hat der Bargeldgebrauch deutlich abgenommen, während digitale Zahlungsmittel an Bedeutung gewonnen haben. Kontaktloses Bezahlen mit Karte und dem Mobiltelefon ist der neue Bezahlstandard. Der Nutzerkreis der Neobanken wird immer grösser. Die praktische Handhabung, die rasche Überweisung von Geldbeträgen sowie die ständige Verfügbarkeit dieser app-basierten Banken sind die Hauptgründe für deren Nutzung. Bargeld bleibt das dominierende Zahlungsmittel vor Ort im Ladengeschäft bezüglich Anzahl Transaktionen, während mobile Bezahllösungen bei Distanzgeschäften hinsichtlich Transaktionen den grössten Anteil ausmachen.
URI: https://digitalcollection.zhaw.ch/handle/11475/22999
License (according to publishing contract): Licence according to publishing contract
Departement: School of Management and Law
Organisational Unit: Institute of Marketing Management (IMM)
Appears in collections:Marketing

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
2021 - Swiss Payment Monitor.pdf2.51 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.